27.09.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Kreis Steinfurt glänzt zum 3. Mal mit eea Gold

Kreis Steinfurt glänzt zum 3. Mal mit eea Gold

Engagement für den Klimaschutz wird ausgezeichnet

Der Kreis Steinfurt wird 2020 erneut mit dem European Energy Award (kurz eea) in Gold ausgezeichnet.

Kreis Steinfurt - Mit 83 Prozent der möglichen Punkte konnte sich der Kreis im Vergleich zur letzten Re-Zertifizierung 2015 noch einmal verbessern. Mit dem eea in Gold wird das langjährige Engagement des Kreises Steinfurt für den Klimaschutz ausgezeichnet. Energieautark bis 2050 – das ist Vision und konkretes Ziel des Kreises Steinfurt. Energieautarkie meint hier, in der Region so viel erneuerbare Energie zu produzieren, wie im gesamten Kreis verbraucht wird – durch den Ausbau der erneuerbaren Energien und die Steigerung der Energieeffizienz.

Landrat Dr. Klaus Effing freut sich über die Re-Zertifizierung: „Die erneute Auszeichnung mit dem eea zeigt, dass der Kreis hinsichtlich des Klimaschutzes und des verantwortungsbewussten Umgangs mit der Energie auf einem sehr guten Weg ist. Wir sehen die Teilnahme am eea als Bestätigung unserer guten Arbeit und gleichzeitig als Impulsgeber für weitere Maßnahmen.“

Bewertet wurden im Rahmen der eea-Zertifizierung Projekte, Maßnahmen und Konzepte aus den Bereichen Entwicklungsplanung, Kommunale Gebäude, Entsorgung, Mobilität, interne Organisation und Kommunikation. Zu den vielzähligen Maßnahmen zählen das Kreisentwicklungsprogramm 2030, das aktualisierte Abfallkonzept zur Reduzierung der Abfallmengen seitens der EGST, das kreisweite Konzept zum Ausbau einer Ladesäuleninfrastruktur, die Erarbeitung einer Nachhaltigkeitsstrategie, das Förderprogramm KfW 432-Quartierssanierung und das Umweltbildungsprojekt „Kleine Helden für den Klimaschutz“. Dazu kommt eine intensive Öffentlichkeitsarbeit in Form von kreisweiten Kampagnen wie „STADTRADELN“, Thermographie- Aktionen oder die Veranstaltungsreihe „energieland2050 bewegt“.

Initiiert und koordiniert werden die Maßnahmen durch das „Energieteam“ der Kreisverwaltung, bestehend aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den Bereichen Gebäudewirtschaft, Klimaschutz und Nachhaltigkeit, Entsorgung, Wirtschaftsförderung, Umwelt und Planung sowie dem Haupt- Personalamt.

Der Kreis Steinfurt nimmt seit 2010 an dem eea-Programm teil. 2012 hat er erstmals die Auszeichnung in Gold erhalten und darf sich seither als „Europäische Energie- und Klimaschutzkommune“ bezeichnen. Neben dem Kreis Steinfurt ist auch die Stadt Emsdetten mit dem eea Gold ausgezeichnet worden. Europaweit nehmen rund 1.500 Kommunen in 16 Ländern am eea teil, davon alleine 309 Kommunen in Deutschland. Die Auszeichnungsveranstaltung findet Anfang Mai 2020 statt.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH