17.02.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Krefelder wurde von Oberleitung tödlich verletzt

Krefelder wurde von Oberleitung tödlich verletzt

Polizei und Feuerwehr im Dauereinsatz

Im Krefelder Stadtteil Hüls ist ein Mann von einer Oberleitung getroffen worden. Er verstarb noch am Unfallort. Die Feuerwehr und Polizei sind seit dem späten Abend im Dauereinsatz.

Krefeld - Heftige Sturmböen sorgten am Abend des Pfingstmontag in Krefeld für fast 100 Einsätze der Feuerwehr. Seit 21 Uhr ist sie mit rund 150 Kräften im Einsatz um Gefahrenstellen, die durch den Sturm entstanden waren, zu beseitigen.

Tragisch endete ein Einsatz in Hüls, bei dem ein Fahrradfahrer von einem herabstürzenden Ast getroffen wurde. Der 28-Jährige befuhr mit seinem Fahrrad den Radweg des Steeger Dyks. Aufgrund des Unwetters ist in etwa zwei Meter Höhe ein Baum von ca. 70 cm Durchmesser umgeknickt. Der Baum erfasste eine oberirdische Stromleitung, riss den Radfahrer zu Boden und begrub in unter sich. Vermutlich ist der 28-Jährige an einem Stromschlag gestorben.


Tags:
  • Krefeld
  • Unwetter
  • Gewitter
  • Stromunfall
  • Hüls

Copyright 2018 © Xity Online GmbH