Krefelder Weiterbildungsmesse

Infos für Unternehmen und Arbeitskräfte

Zum achten Mal veranstalten die Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) und das Kuratorium für Erwachsenenbildung (KEB) gemeinsam die Krefelder Weiterbildungsmesse.

Krefeld - Unter dem Motto "Mach' den nächsten Schritt" öffnet sie erstmals im Frühjahr und zwar am Mittwoch, 25. März, von 10 bis 18 Uhr im Seidenweberhaus am Theaterplatz ihre Pforten. Der Eintritt ist frei. Die 33 Aussteller bieten ein Spektrum von berufsbegleitender Weiterbildung und dualen Studiengängen bis zu Bildung für Berufseinsteiger und -rückkehrer. Aber auch Arbeitgeber, die auf der Suche nach qualifiziertem Personal sind, werden hier fündig.

"Die Angebote auf der Messe passen zu den Branchen hier vor Ort und der Nachfrage am Arbeitsmarkt", erklärt WFG-Geschäftsführer Eckart Preen. Da stimmt ihm Dr. Inge Röhnelt, Leiterin der Volkshochschule Krefeld und Vorstandsmitglied im KEB zu. "Die Messe bietet Weiterbildung für den kaufmännischen Bereich, Gesundheits- und Pflegeberufe, den gewerblich technischen Bereich und Materialprüfung, aber auch den Kraftverkehr und den Bereich Lager und Logistik, dazu CAD und die wesentlichen Business Sprachen", sagt Röhnelt. "Es gibt einen Info-Point im Eingangsbereich, der allen Interessierten den Weg zu den gesuchten Angeboten weist. Die Weiterbildungsmesse bietet die Möglichkeit, mit den verschiedenen Anbietern unverbindlich in Kontakt zu treten und sich beraten zu lassen", so Röhnelt. "Wir möchten vor allem auch diejenigen erreichen, die noch keine Vorstellung davon haben, welche Weiterbildung sie anstreben können. Insbesondere Frauen sind am Krefelder Arbeitsmarkt noch immer unterrepräsentiert. Aber auch junge Männer mit Migrationshintergrund und noch unfertiger beziehungsweise lückenhafter Ausbildung können hier neue Perspektiven finden." Unter anderem präsentieren sich die IHK, verschiedene Hochschulen, die Agentur für Arbeit, TÜV-Akademie, zahlreiche Studien- und Bildungszentren, die VHS und verschiedene spezialisierte Weiterbildungs-Einrichtungen. Sie rechnen im Laufe des Tages mit rund 1500 Besuchern.

Besonders reizvoll sind die Angebote der Weiterbildungsmesse angesichts der Förderprogramme "Bildungsscheck" und "Bildungsprämie". Damit wird eine kostspielige Weiterbildung für viele erst erschwinglich. Und Unternehmen mit unter 250 Mitarbeitern können auch eine Förderung für ganze Mitarbeitergruppen bekommen. Infos dazu gibt es auf der Messe am Stand der Regionalagentur Mittlerer Niederrhein. Informationen zur Krefelder Weiterbildungsmesse gibt es auch schon vorab im Internet unter www.weiterbildungsmesse-krefeld.de