22.03.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Krefelder Weihnachtscircus feiert Premiere

Krefelder Weihnachtscircus feiert Premiere

International Circuskunst auf dem Sprödentalplatz

Für den Krefelder Weihnachtscircus hieß es am 17. Dezember 2014 Vorhang auf! Zum zweiten Mal lud die traditionsreiche Zirkusfamilie die Krefelder ein, in weihnachtlicher Atmosphäre, in die Traumwelt des Zirkus einzutauchen.

Krefeld - Vom 17. Dezember 2014 bis zum 4. Januar 2015 heißt es auf dem Sprödentalplatz zum zweiten Mal "Manege frei" für den Krefelder Weihnachtscircus. Nach dem großen und ermutigenden Erfolg des ersten Krefelder Weihnachtscircus präsentiert der Circus Probst zum zweiten Mal in Krefeld ausgesuchte Star-Attraktionen aus aller Welt im zauberhaften Weihnachtsambiente. In den festlich dekorierten und gut beheizten Zeltanlagen, mit bequemer Bestuhlung für 1.400 Besucher und computergesteuerten Lichteffekten, sollen sich die Zuschauer rundum wohlfühlen.

Auch in diesem Jahr obliegt "Circusprinzessin“ Stephanie Probst (27) die künstlerische Leitung der Show. In ihrer großen Pferderevue mit Friesen- und Araberhengsten sowie Dartmoorponys kommen 12 rassige Rösser gleichzeitig in den roten Ring. Und in der "Ungarischen Post“ - ihrem zweiten furiosen Auftritt - dirigiert die talentierte Tierlehrerin ein Gespann von acht Pferden während sie selbst auf den Rücken zweier Hengste steht.

He Yuan & The Wuqiao Acrobatic Troupe aus der chinesischen Provinz Hebei zeigen faszinierende Artistik aus dem Reich der Mitte.

Die Kunststücke der 23-jährigen Ren Yanan auf dem 12 mm dicken Schlappseil sind einfach atemberaubend. Die Körperkunst von Wang Lin (19), die mit ihrem geschmeidigen Körper den Eindruck erweckt, sie besäße überhaupt kein Rückgrat, ist von imponierender Schönheit. He Yuan, Leiterin des China-Ensembles, balanciert mit dem Einrad auf einer rollenden Kugel und jongliert gleichzeitig dabei.

Viel Flossenspitzengefühl zeigen die kalifornischen Seelöwen von Adriana Spindler, die nicht nur mit ihrem angeborenen Gleichgewichtssinn die Herzen der Zuschauer erobern. Die "Shooting Stars“ des "Circus von Morgen“ sind zweifellos die sechs jungen Athleten der Truppe Alexander aus Sankt Petersburg, die mit ihren gewagten Sprüngen vom Schleuderbrett und als blitzschnelle Parterre-Akrobaten in zwei tempogeladenen Darbietungen das Programm in Fahrt bringen. Wie ein wahrer Weihnachtsengel zeigt die brünette Schönheit Miss Carmen ein poetisches Luftballett an Seidentüchern in großer Höhe durch die Zeltkuppel.

Bei der Stolyarov Clown Family bleibt kein Auge trocken. Auch beim Internationalen Circus-Festival von Monte Carlo lösten die russischen Spaßmacher wahre Lachsalven aus. Mit karibischem Flair schwingen sich die Castillo Brothers aus Havanna mit Saltos und Pirouetten von Mast zu Mast. Mit dieser neu einstudierten Attraktion zeigen die sympathischen jungen Kubaner einmal mehr ihre Begabung für ungewöhnliche artistische Leistungen.

Im großen weihnachtlichen Finale verabschiedet sich das gesamte Ensemble noch einmal von ihrem Publikum. Ein Fest fürs Auge und eine Symphonie fürs Ohr. Für prickelnde Live-Begleitung sorgt traditionell das Orchester des Circus Probst. Moderator Pascal Maatz führt wieder durchs Programm und als Abendregisseur gibt er dem Programm sein sympathisches Tempo.


Tags:
  • Krefelder Weihnachtscircus
  • Circus Probst
  • Krefeld
  • Zirkus
Krefelder Weihnachtscircus feiert Premiere
Werbung

Copyright 2018 © Xity Online GmbH