20.08.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Krefelder Schulen werden fit gemacht!

Krefelder Schulen werden fit gemacht!

Sanierungsarbeiten kosten rund 800 000 Euro

Die Instandhaltungsmaßnahmen während der Sommerferien in den Schulen bilden eine kontinuierliche Aufgabe des Fachbereichs Zentrales Gebäudemanagement der Stadt Krefeld.

Krefeld - Die unterrichtsfreie Zeit wird stets genutzt, um langfristig geplante Arbeiten umzusetzen. In den kommenden Wochen wird an diversen Schulen unter anderem die Gebäudesicherheit durch Brandschutzmaßnahmen verbessert. Auch der Austausch von alten Elektrohaupt- und Unterverteilungen gehört dazu, weil diese als mögliche Brandursache gelten. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 800 000 Euro.

Brandschutzmaßnahmen sowie der Austausch von Elektrohaupt- und Unterverteilungen werden in den Grundschulen Bellenweg, Fungendonk, Joseph- Görres-Straße, Neukirchener Straße, Wimmersweg, Horkesgath, an der Förderschule Stettiner Straße, den Hauptschulen Hafelsstraße und Lübecker Weg und an der Gesamtschule Uerdingen umgesetzt. Durch den Einbau von neuen Brand- und Rauchschutztüren an der Schule Kempener Allee, den Berufskollegs Vera Beckers und Glockenspitz, im Nebengebäude der Regenbogenschule, an der Prinz- Ferdinand-Schule und an der Uerdinger Paul-Gerhardt-Schule wird die Rettungswegsituationen verbessert. Im Fischelner Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium werden Rauchschutztüren erneuert.

Am Ricarda-Huch-Gymnasium erfolgt die Herrichtung des zweiten Rettungsweges aus der Turnhalle, im Hauptgebäude wird gleichzeitig eine zusätzliche Umkleide geschaffen. Durch einen neuen Rettungsweg im dritten Obergeschoss kann zudem eine provisorische Rettungswegsituation beseitigt werden. Um den sicheren Gang zwischen den Gebäuden zu gewährleisten und das Bauwerk zu erhalten, wird an der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule der Brückenbelag saniert.

Im Uerdinger Gymnasium am Stadtpark wird in mehreren Klassenräumen Kautschuk-Boden als Ersatz für den stark beschädigten PVC-Belag verlegt. Im Schulzentrum Horkesgath werden in der Zweifach-Sporthalle Prallschutzwände erneuert und die Geräteraumtore und Hallentüren ausgetauscht. Um die Barrierefreiheit am Gymnasium Fabritianum zu verbessern, wird die Außentreppe vor der Mensa/Aula saniert und mit einer Rampe ergänzt. An der Gesamtschule Kaiserplatz beginnen an der Süd-Ost-Seite des Schulgebäudes die Rohbauarbeiten für einen zweigeschossigen Erweiterungsanbau. Parallel dazu wird ein Teilbereich der Westfassade saniert.

Der Übungsraum für Physik und Biologie in der Josef-Hafels-Schule wird erneuert. Dort steht unter anderem die Erneuerung der Gasleitung auf dem Plan. Die Förderschule Tulpenstraße in Bockum erhält einen Pavillon als Ersatz für abgerissene Klassenräume. In Uerdingen werden an der Grundschule Traarer Straße die Arbeiten zur Beseitigung von Feuchtschäden fertiggestellt. Nachdem die Gesamtschule Uerdingen im vergangenen Jahr ihre Arbeit aufgenommen hat, wird im Laufe des nächsten Schuljahrs ein Unterrichtsraum für das Fach Technik aus einem Kunstraum hergerichtet. Die notwendigen Vorarbeiten beginnen jetzt. Gleichzeitig wird Büroraum für die Verwaltung der neuen Schule geschaffen.


Tags:
  • Sanierungsarbeiten
  • Krefeld
  • Schule

Copyright 2018 © Xity Online GmbH