Krefeld möchte Standort für bcsd-Kongress werden

Positive Entwicklung Krefelds vorstellen

Am Rande der ITB hat sich Uli Cloos, Leiter des Krefelder Fachbereichs Marketing und Stadtentwicklung, mit dem Geschäftsführer der Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland, Jürgen Block, getroffen.

Krefeld - Die Stadt Krefeld als bcsd-Mitglied ist interessiert, die Stadtmarketing Börse oder den Deutschen Stadtmarketingtag der Vereinigung in die Samt- und Seidenstadt zu holen.

"Wir sehen unser Innenstadtkonzept, die begleitenden Marketingaktivitäten sowie die guten Vernetzungsstrukturen zwischen Stadtplanung, Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing als ein gutes Beispiel für die Arbeit von City- und Stadtmarketingorganisationen", so Cloos. Die sichtbaren Erfolge dieser Arbeit, insbesondere in der Krefelder Innenstadt, sollen auf diesem Kongress präsentiert und mit den Fachleuten diskutiert werden. Cloos: "Gleichzeitig bietet ein solcher Kongress die Möglichkeit, die positive Entwicklung Krefelds den Marketingverantwortlichen vieler Deutscher Großstädte und Regionen vorzustellen."

Die Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland wurde 1996 in Berlin gegründet und vertritt mehr als 270 Städte des gesamten Bundesgebietes - auch gegenüber den wichtigsten Einrichtungen auf der Bundes- und Landesebene.


Tags:
  • itb
  • krefeld
  • bcsd
  • kongress
  • standort