17.07.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Krefeld im Sparzwang

Krefeld im Sparzwang

Öffnungszeiten der Bürgerbüros werden reduziert

Im Bürgerservice folgt die Stadtverwaltung Krefeld dem Sparzwang, indem sie die Öffnungszeiten in den am geringsten frequentierten Einrichtungen ab kommenden Montag, 10. März 2014, reduziert.

Krefeld - In der Nebenstelle Traar werden die Öffnungszeiten künftig auf vier Tage pro Woche, montags bis donnerstags jeweils vormittags von 8 bis 12 Uhr, beschränkt. Die Öffnungszeiten in Oppum werden auf drei Tage pro Woche, und zwar montags, donnerstags und freitags, wie folgt reduziert: jeweils von 8 bis 12.30 Uhr sowie montags nachmittags von 14 bis 16 Uhr und donnerstags nachmittags von 14 bis 17.30 Uhr. Die Öffnungszeiten der Nebenstelle Linn werden auf zwei Tage in der Woche reduziert, und zwar dienstags und mittwochs von 8 bis 12.30 Uhr und 14 bis 16 Uhr.

Keine Veränderungen wird es in den Bürgerbüros Mitte, Hüls, Fischeln, Uerdingen, Bockum, Nord und Süd geben. Und natürlich kann sich jeder Krefelder Bürger, unabhängig von seinem Wohnort, auch an jedes Bürgerbüro im Stadtgebiet wenden. Diese Informationen sowie die Öffnungszeiten aller Einrichtungen sind im Internet unter www.krefeld.de/bürgerservice abrufbar.


Tags:
  • Krefeld im Sparzwang
  • Krefeld
  • Nothaushalt
  • Bürgerservice
  • Bürgerbüro
  • Öffnungszeiten

Copyright 2018 © Xity Online GmbH