06.12.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Krefeld im Baustress

Krefeld im Baustress

Drei Großbaustellen bestimmen das Bild

Der Fachbereich Tiefbau der Stadt Krefeld wird in den kommenden Sommermonaten einige Baumaßnahmen beginnen.

Krefeld - Drei Großbaustellen bestimmen allerdings nach wie vor das Bild: Die Baustelle am Ostwall und Verkehrsknotenpunkt Rheinstraße UdU, die noch bis zum Sommer 2015 dauern wird, dominiert seit Monaten in der öffentlichen Wahrnehmung die Aktivitäten der städtischen Baustelle. Dank ihrer Bedeutung, der Kosten, der Komplexität und nicht zuletzt auch mit den Hoffnungen, die sich mit der Fertigstellung dieser Baumaßnahme verbinden, ist das auch gerechtfertigt. Zum anderen wird der Rheindeich in Uerdingen saniert und das fast drei Kilometer lange Stück des südlichen Hafenrings gebaut.

Neben diesen drei Großprojekten, die in dieser Größenordnung viele Großbaustellen der vergangenen Jahre überragen, wird es vielerorts die Straßeninstandhaltungen geben. Auf dem Programm stehen Sanierungen von Fahrbahndecken, zum Beispiel an der Friedrich-Ebert-Straße zwischen Grenzstraße und Kaiserplatz, der Essener Straße in Bockum, der Korekamp zwischen Flaaskamp und Wendebereich, der Glockenspitz zwischen Budde- und Glindholzstraße, der Berliner Straße Nähe Glockenspitz, die Lange Straße in Uerdingen, Nähe Berufskolleg, der Hohenbudberger Straße, Nähe Niederstraße, der Parkstraße östlich Elfrather See, der Rheinufer-, der Rheinhausener

und der Dorfstraße sowie der Straße Am Kreuz in Hohenbudberg. Weiterhin stehen auf dem Instandsetzungsprogramm der Flünnertzdyk (Nähe Langendyk), der Botzweg (Nähe Krefelder Straße), der Dahlerdyk, zwischen Kliedbruchstraße und Breitendyk sowie die Straße Am Verschubbahnhof und die Dürerstraße zwischen Crousstraße und Hunzinger Straße. Diverse kleinere und in der Regel nur eintägige Straßeninstandsetzungen, wie neue Deckenüberzüge von nur wenigen Metern Länge sowie die Regulierung von Straßeneinbauten und Entwässerungseinrichtungen, zum Beispiel neue Kanaldeckel, kommen bis Ende September noch hinzu.

Auch die St.-Anton-Straße wird zwischen Ostwall und Dampfmühlenweg einen neuen Straßenbelag erhalten. Weitere Straßensanierungen gibt es in der Innenstadt an der Stephanstraße, wo mit Mitteln aus dem Städtebauförderungsprogramm "Stadtumbau West“ der Abschnitt zwischen Breite Straße und Westwall saniert wird. Dafür wird dieser Straßenteil bis voraussichtlich Mitte August gesperrt. Ebenfalls mit Mitteln aus "Stadtumbau West“ wird die Marktstraße saniert. Dafür muss der Abschnitt zwischen Wiedenhof- und Breite Straße vom 7. Juli bis voraussichtlich Ende August für den Durchgangs-Verkehr gesperrt werden. Bereits fertiggestellt ist die Dreikönigenstraße.


Tags:
  • Krefeld
  • Baustelle
  • Bauen
  • Innenstadt
  • UdU
  • Fachbereich Tiefbau
  • Großbaustelle
  • Baumaßnahmen

Copyright 2019 © Xity Online GmbH