19.11.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Krefeld bereitet sich für seine Flüchtlinge vor

Krefeld bereitet sich für seine Flüchtlinge vor

Unterbringung in der Turnhalle Lindenstraße

Nachdem die zuständige Bezirksregierung in Arnsberg der Stadt Krefeld in dieser Woche 25 neue Flüchtlinge zugewiesen hat, füllen sich langsam die Kapazitäten in der ehemaligen Don Bosco Schule.

Krefeld - Da die übrigen Unterkünfte und Wohnungen inzwischen ausgelastet sind, wird die noch verfügbare Reserve bei einer weiteren Zuweisung in dieser Größenordnung an ihre Grenzen kommen. Da sich die Zahl der Flüchtlinge voraussichtlich weiter deutlich erhöht, hat sich die Stadt Krefeld jetzt entschlossen, vorsorglich die Sporthalle an der Lindenstraße kurzfristig für die Unterbringung vorzubereiten.

Parallel dazu bemüht sich die Stadt, weitere Wohnungen für Asylsuchende anzumieten. Schon ab kommenden Montag, 29. September 2014, steht die Turnhalle Lindenstraße für den Vereinssport nicht mehr zur Verfügung. Die dort Sport treibenden Vereine TTC Blauweiß Krefeld, Turnclub Krefeld und Hülser SV sowie die Bürgerinitiative Rund um St. Josef werden entsprechend informiert. Die Sportverwaltung wird sich kurzfristig um Ersatzmöglichkeiten bemühen. Der Schulsport findet am Montagvormittag noch wie gewohnt dort statt, danach muss auch hierfür eine Neuorganisation gefunden werden. Davon sind in erster Linie die Josefschule und das Fichtegymnasium tangiert.


Tags:
  • Krefeld
  • Turnhalle Lindenstraße
  • Unterbringung
  • Flüchtlinge
  • Sporthalle an der Lindenstraße
  • Asyl

Copyright 2018 © Xity Online GmbH