Kreatives Gestalten, Führung und Montagsfrage

Programm im Stadtmuseum Düsseldorf

In den kommenden Tagen bietet das Stadtmuseum ein reichhaltiges Veranstaltungsangebot an.

Düsseldorf - "Über den Tellerrand hinaus" heißt die Projektgruppe der DMSG Selbsthilfegruppe Fatique Düsseldorf, die am Samstag, 4. Juni, 11 Uhr, zum kreativen Gestalten für Menschen mit und ohne körperliche Einschränkungen in das Stadtmuseum einlädt. Das aktuelle Projekt-thema lautet: Freundschaft - Verbindung. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. Auskunft und Anmeldung bei: Petra Rodewald, Telefon 0162.5 61 66 99, und Jutta Brozies (DMSG Selbsthilfegruppe Fatique), Telefon 02131.16 73 75, sowie per Mail an: melanie.maeder@duesseldorf.de

Am Sonntag, 5. Juni, 15 Uhr, laden Elena Zehnpfennig und Sabine Dusend vom Museumsteam zu einer Führung durch die Sonderausstellung "Soziale Stadt - 700 Jahre St. Sebastianus Schützenverein Düsseldorf 1316 e.V."

Experten der Stadtgeschichte stellen am Montag, 6. Juni, 16 Uhr, auf Facebook die "Montagsfrage": Das Stadtmuseum lädt ein Foto oder den Ausschnitt eines Fotos hoch, auf dem ein Exponat der Sammlungspräsentation zu sehen ist. Geschichtsinteressierte diskutieren untereinander, um wen oder was es sich bei dem Dargestellten handelt, aus welcher Epoche das Objekt stammen könnte und wo die stadtgeschichtliche Relevanz liegt. Ein Wissenschaftlicher Mitarbeiter unterstützt die Diskussion und löst das Rätsel am Ende auf.

Der Eintritt in die Sammlungen und die Sonderausstellung des Stadtmuseums kostet 4 Euro, ermäßigt 2 Euro.