08.04.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Kreativ-Raum für junge Kunstschaffende

Kreativ-Raum für junge Kunstschaffende

Neues Atelier wird eingeweiht

Im vergangenen Jahr wurde gemeinsam mit jungen Künstlerinnen und Künstlern ein attraktiver Raum im Jugendbildungs- und Kulturzentrum Hans Böckler (JuBiKuz) zu einem Atelier umgestaltet, der als Kreativ-Raum für junge Kunstschaffende fungieren soll.

Hanau - Am Freitag, 21. Februar 2020, wird dieser nun offiziell eingeweiht und gebührend gefeiert. Los geht es um 17 Uhr mit Getränken im Bistro des Hans Böckler. Um 17.30 Uhr findet die Einweihung des Ateliers mit Performance und Begehung statt. Um 18 Uhr folgen eine Vernissage und Malspiele und im Anschluss gibt es Fingerfood und Livemusik der Soundwerkstatt.

Alle Interessierten sind eingeladen mitzufeiern und sich über das Angebot direkt zu informieren. Denn noch sind einige wenige Atelierplätze für junge Kunstschaffende zu vergeben.

„Wer ambitioniert, jung, kreativ ist und darüber hinaus auf der Suche nach einem geeigneten Ort für seine Künste, für all diejenigen könnte das neue Angebot spannend sein“, sagt Nicole Harth, sozialpädagogische Fachkraft beim JubiKuz. Sie ist erste Ansprechpartnerin und als Konzeptentwicklerin für alle Fragen rund um das Atelier zuständig. Interessenten im Alter von 16 bis 27 Jahren könnten sich jederzeit mit Anschreiben und Fotos ihrer Arbeiten für einen der acht zentral gelegenen Ateliersplätze in den hellen und gut ausgestatteten Räumlichkeiten bewerben, sagt Harth. „Hier wird jungen Kunstschaffenden nicht ausschließlich ein professionell ausgestatteter Raum zur Verfügung gestellt. Wir setzen auf die Beteiligung der Akteure und möchten Synergien entwickeln. Workshops mit Künstlern, Vernissagen, Kooperationen mit Schulen, Vereinen und bewährten Netzwerkpartnern werden die Basis bilden für das neue Angebot in der zentralen Begegnungsstätte für Jugendkultur in Hanau“, erklärt Harth.

Künstlerisch kreativ und noch offener für Interessierte wird es dann ab März einen regelmäßigen Zeichentreff unter der Anleitung des Hanauer Künstlers Joscha Moreth geben. Jeden Mittwoch, von 17 – 19 Uhr, sind die Türen des Ateliers dann geöffnet und es darf zeichnerisch, bildnerisch und im regen Austausch losgelegt werden. Kreatives Ausprobieren und das Kennenlernen unterschiedlichster Materialien sind hier angesagt.

Einmal jährlich haben sich die Kunstschaffenden vorgenommen eine Vernissage im Haus auf die Beine zu stellen. Man darf gespannt sein was sich hier noch alles Neues entwickeln wird. Auch eine Kooperation mit dem neuen „Hoffnungsträger Format 2.0 Junge Hanauer Kreative“ ist in Planung. „Jungen kreativen Menschen werden hier Möglichkeiten eröffnet sich zu vernetzen, weiterzubilden und ihr Können und ihre Kreativität einer Öffentlichkeit zu präsentieren“, erläutert Harth. „Kunst verbindet und macht glücklich, man lernt sich im Schaffen und Machen kennen und es macht einfach Spaß gemeinsam kreativ zu sein“ ergänzt Rebecca Laskowski, eine junge Künstlerin aus der Atelier-Gruppe im JuBiKuz.

Infos zum Atelier: Nicole Harth, Tel.: 06181/ 1800 622, E-Mail: nicole.harth@hanau.de


Copyright 2019 © Xity Online GmbH