Konzert im Maxhaus Düsseldorf

Gedenken zum 1. Todestag von Thich Nhat Han

Am Donnerstag, 26. Januar 203, lädt das Maxhaus zu einem Gedenkkonzert zum ersten Todestag des im Januar 2022 verstorbenen Friedensaktivisten und buddhistischen Mönch Thich Nhat Han ein.

Düsseldorf - Unter dem Titel „Peace in myself - peace in the world“ möchten Barbara Decker (Mezzosopran und Konzeption), Tanja Tismar (Klavier) und Sprecherin Clara Ohia (Moderation) auf poetische Weise das weltweite Engagement Thich Nhat Hans für den Frieden und sein literarisches Lebenswerk ehren. Zeitlos aktuell verbindet er Ost und West, Wissenschaft und Spiritualität und setzte sich für Frieden und soziale Gerechtigkeit ein. Seine kraftvolle Poesie inspirierte die Musikerinnen, Lieder auszuwählen, die mit den Texten Thich Nhat Hans in Resonanz stehen.

Lieder wie Samuel Barbers „Sure on this shining night“, Charles Ives „Feldeinsamkeit“, Hugo Wolfs „In der Frühe“, Robert Schumanns „Mondnacht“ erscheinen in neuem Licht durch Texte wie „Gehmeditation“, „Entschärft mich“, „Unser wahres Erbe“ oder „Empfehlung“. So bietet der Abend eine meditative Abendstunde zum Auftanken. Das Konzert beginnt um 20:00 Uhr und der Eintritt beträgt 14 Euro (erm. 10 Euro). Informationen und Reservierungen im Foyer des Maxhauses, unter eintrittskarten@maxhaus.de oder unter 0211-90 10 252.