16.10.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Konsequenzen in der Kindererziehung

Konsequenzen in der Kindererziehung

Eltern können sich informieren und austauschen

Im Rahmen des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes führt das Jugendamt die Veranstaltungsreihe "Raum für Elternfragen" durch.

Düsseldorf - An jedem ersten Donnerstag im Monat werden aktuelle Fragen des Erziehungsalltags von Eltern behandelt. Das Thema der nächsten Veranstaltung lautet "Grenzziehung und Konsequenzen in der Erziehung". Referentin Alina Noll arbeitet als Psychologin im Jugend- und Elternberatungsdienst der Landeshauptstadt Düsseldorf. Sie wird mit den Eltern den Fragen nach sinnvollen Grenzen und angemessenen Konsequenzen in der Erziehung von Kindern und Jugendlichen nachgehen.

Für den Besuch dieser Veranstaltung stehen am Donnerstag, 3. Dezember, zwei Termine zur Auswahl: entweder nachmittags von 13.30 bis 15 Uhr oder abends von 19 bis 20.30 Uhr. Der Veranstaltungsort ist jeweils das Jugendinformationszentrum zeTT, Willi-Becker-Allee 10, direkt am Hauptbahnhof. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Im ersten Teil der Veranstaltung wird in das Thema eingeführt. Zunächst werden die sachlichen sowie pädagogischen Zusammenhänge erklärt. Danach werden Fragen der Besucherinnen und Besucher beantwortet. Anschließend haben Eltern im zweiten Teil die Möglichkeit, sich in geschützter Atmosphäre auszutauschen und gegenseitig zu unterstützen.


Copyright 2018 © Xity Online GmbH