16.08.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Kommunen erzielten Überschuss von 1,1 Milliarden Euro

Kommunen erzielten Überschuss von 1,1 Milliarden Euro

Plus bei Steuereinnahmen allerdings abgeschwächt

Die deutschen Kommunen haben im vergangenen Jahr insgesamt einen Überschuss von 1,1 Milliarden Euro erzielt.

Wiesbaden - Das teilte das Statistische Bundesamt mit. Demnach erzielten die Gemeinden und Gemeindeverbände (außer Stadtstaaten) einen Finanzierungsüberschuss von 1,7 Milliarden Euro. Dem stand bei den Extrahaushalten ein Finanzierungsdefizit von 0,6 Milliarden Euro gegenüber. Insgesamt verzeichneten die Kern- und Extrahaushalte der Gemeinden demnach 2013 bereinigte Einnahmen von 205,8 Milliarden Euro, vier Prozent mehr als im Jahr zuvor.

Die Steuereinnahmen entwickelten sich der Statistik zufolge weiterhin positiv. 2013 gab es ein Plus von 3,2 Prozent. Der Zuwachs fiel damit allerdings deutlich geringer aus als im Jahr zuvor, als es einen Zuwachs um 6,6 Prozent gegeben hatte. Bei der wichtigsten kommunalen Steuer, der Gewerbesteuer, betrug der Zuwachs 2013 sogar nur 1,1 Prozent. Der Kommunalanteil an der Einkommensteuer stieg dagegen um 5,8 Prozent.

Auf der Ausgabenseite schlug besonders der Anstieg der Sozialausgaben um 5,7 Prozent auf 47 Milliarden Euro zu Buche. Allerdings gab es auch bei Investitionen ein deutliches Plus um 5,1 Prozent auf 22,1 Prozent. Hier hatte es 2012 noch einen Rückgang gegeben. Personalausgaben stiegen 2013 um 3,7 Prozent auf 54,6 Milliarden Euro.

Der Deutsche Städtetag wies anlässlich der Veröffentlichung der neuen Zahlen darauf hin, dass die Durchschnittswerte "wachsende Unterschiede zwischen den Städten" verdecken würden. "Die Finanzlage vieler Städte ist weiterhin sehr ernst", erklärte Städtetagspräsident Ulrich Maly. Dies zeigten etwa "die erdrückend hohe kommunale Verschuldung" mit fast 50 Milliarden Euro Kassenkrediten und "die stark steigenden Sozialausgaben" mit einem Rekordwert von inzwischen 47 Milliarden Euro. Gerade Städte in strukturschwachen Regionen seien hier besonders belastet.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH