Körperverletzungsdelikt in Düsseldorf-Bilk

Randalierer verliert Bewusstsein und stirbt

Am Montag, 20. Dezember 2021, hat ein Randalierer nach der Festnahme durch die Polizei Düsseldorf sein Bewusstsein verloren und ist später im Krankenhaus verstorben.

Düsseldorf - Nachdem die Polizei gestern Morgen zu einem Einsatz wegen des Verdachts einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in Bilk gerufen worden war, leistete ein 24-Jähriger nach Stand der bisherigen Ermittlungen erheblichen Widerstand, als die Beamten seine Personalien feststellen und ihn aufgrund seines psychisch auffälligen Verhaltens zur Wache bringen wollten.

Bei seiner Einlieferung ins Polizeigewahrsam verlor der weiterhin randalierende Mann plötzlich das Bewusstsein und wurde reanimationspflichtig. Ein Notarztwagen brachte den 24-Jährigen in ein Krankenhaus, wo er am Abend verstarb.

Da es Hinweise gab, dass der Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gestanden haben könnte, wurden ihm Blutproben entnommen. Die Untersuchungsergebnisse sowie eine Obduktion stehen noch aus. Aus Neutralitätsgründen hat die Kriminalpolizei Duisburg die Ermittlungen übernommen.