Körperverletzungsdelikt am Japantag

Die Polizei veröffentlicht Phantombild des Täters

In der Nacht des Japantags, dem 23. Mai 2016 kam es an der Rheinuferpromenade zu einer schweren Körperverletzung.

Düsseldorf - Wie bereits am Montag, dem 23. Mai 2016 berichtet kam es in der Nacht des Japantags zu einer schweren Körperverletzung, durch mehrere bislang unbekannte Personen. Im Rahmen der Ermittlungen veröffentlicht die Polizei nun ein Phantombild und fragt: Wer kennt diesen Mann? Oder kann weitere Hinweise zum Täter geben?

Am Samstag des Japantags, dem 21. Mai  war es am Tonhallenufer zu einem Körperverletzungsdelikt zum Nachteil eines 29-Jährigen gekommen. Gegen 23.45 Uhr war der 29 Jahre alte Mann in Begleitung seiner Freundin und anderen Bekannten am Tonhallenufer unterwegs. Plötzlich wurde die junge Frau von einem Unbekannten von hinten umarmt und angefasst. Als der 29-Jährige den "Grapscher" wegstieß, wurde er von mehreren Personen geschlagen und getreten. Der Mann musste in einem Krankhaus behandelt werden.


Alle Täter, fünf oder sechs, waren männlich und hatten ein südländisches Erscheinungsbild. Der Haupttäter ist 22 bis 24 Jahre alt und circa 1,80 bis 1,85 Meter groß. Er hat braune Augen und kurze schwarze Haare. Zur Tatzeit trug er einen Bart (Koteletten-Kinn-Bart). Er war dunkel gekleidet mit einem hellen Oberteil.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 12 unter der Telefonnummer 0211-8700 entgegen.




Tags:
  • obs
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW