18.09.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Kölner Rosenmontagszug trotz Sturmwarnungen gestartet

Kölner Rosenmontagszug trotz Sturmwarnungen gestartet

Umzüge in Düsseldorf und Mainz abgesagt

Trotz Sturmwarnungen hat sich der Rosenmontagszug in Köln am Morgen auf den Weg gemacht.

Köln - Allerdings findet der Umzug nur unter Auflagen statt. So laufen in diesem Jahr keine Pferde mit, auch Großfiguren, Schilder und Fahnen dürfen nicht mitgeführt werden. In anderen Karnevalshochburgen wie Düsseldorf und Mainz wurde der Rosenmontagszug dagegen abgesagt.

Der Kölner Zug startete wie geplant um 10.00 Uhr. Trotz Regenwetters säumten tausende Menschen die Straßen. Meteorologen erwarten im Laufe des Montags stürmische Böen, die Stärken von acht bis neun erreichen können.

In Düsseldorf war der Rosenmontagszug wegen dieser Warnungen am Montagmorgen kurzfristig abgesagt worden. Die Mottowagen sollen aber vor dem Rathaus der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt gezeigt werden. Im Gespräch ist zudem, den Zug zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen.

Der Mainzer Rosenmontagszug war bereits am Sonntagabend abgesagt worden. Auch in anderen Städten wie Münster, Essen oder Duisburg finden die Züge wegen des stürmischen Wetters nicht statt.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH