Klimawandel in Münster

Online Vortrag über die Folgen

Welche Aktivitäten verfolgt die Stadt, um Münster zu einer widerstandsfähigen und anpassungsfähigen Stadt zu entwickeln?

Münster - Wer sich für das Thema Klimaanpassung interessiert, den lädt die städtische Koordinierungsstelle für Klima und Energie (KLENKO) zu einem Online-Vortrag am Mittwoch, 30. Juni 2021, um 17.00 Uhr ein. Welche Aktivitäten verfolgt die Stadt, um Münster zu einer widerstandsfähigen und anpassungsfähigen Stadt zu entwickeln? Was kann jeder und jede einzelne tun, um besser mit den Folgen der Klimakrise, wie beispielsweise Starkregen oder Hitzeperioden, umzugehen?

Isabel Scherer und Veit Muddemann von der KLENKO haben Antworten. Anschließend wird Kerstin Pahnke von der Verbraucherzentrale NRW auf den Bereich der Wohngebäude eingehen. Sie erläutert die vielfältigen Möglichkeiten von der Regenwasserspeicherung bis zur Dachbegrünung, die Eigenheimbesitzerinnen und – besitzer haben.

Ein Beispiel ist das "Grüne Zimmer": Wer in den letzten Tagen durch die Innenstadt gelaufen ist, hat vielleicht schon die beiden mobilen "Grünen Zimmer" am Bült und am Harsewinkelplatz entdeckt. Sie machen darauf aufmerksam, dass die Auswirkungen des Klimawandels bereits zu spüren und Maßnahmen, etwa zur Hitzevorsorge, notwendig sind. Begrünungen bieten hier durch ihren kühlenden Effekt eine optimale Lösung. 

Um Anmeldung zu der etwa anderthalbstündigen Online-Veranstaltung unter klimaanpassung@stadt-muenster.de wird gebeten. Weitere Informationen zum Thema Klimaanpassung gibt es online auf der Website der KLENKO (www.klima.muenster.de)