19.10.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Kitas zum "Haus der kleinen Forscher" zertifiziert

Kitas zum "Haus der kleinen Forscher" zertifiziert

An 16 Einrichtungen wurden Plaketten verliehen

Mit der Zertifizierung als "Haus der kleinen Forscher" würdigt die gleichnamige Stiftung Kindertageseinrichtungen (Kitas) und Grundschulen in Deutschland, die sich auf den Weg gemacht haben, gemeinsam mit den Kindern die Welt zu entdecken.

Krefeld - Unter Anwesenheit von Vertretern aus Politik, Wirtschaft sowie Kindern und Eltern aus den Kitas hat nun Oberbürgermeister Gregor Kathstede im Rahmen eines großen Festakts im Baytreff des Chempark in Uerdingen insgesamt 16 Kitas mit der Plakette zum Haus der kleinen Forscher ausgezeichnet. In Krefeld nehmen bereits 350 pädagogische Fachkräfte aus 76 Kindertageseinrichtungen und Grundschulen an dem regelmäßigen Fortbildungsangebot teil. Etwa 4500 Kinder konnten dort bereits ihren Forscherdrang ausleben und wissen jetzt zum Beispiel, wie eine Rakete funktioniert, woher die Energie kommt und dass Mathematik schon beim Tischdecken anfängt.

Die ausgezeichneten 16 Institutionen durften sich erstmalig bereits im Oktober 2009 als "Haus der kleinen Forscher“ bezeichnen und erhielten nun von Oberbürgermeister Kathstede, der sich hocherfreut zeigte über den großen Forscherdrang in Krefeld, bereits zum dritten Mal die Plakette. Ausgezeichnet wurden: "Die Wühlmäuse“ (Anrather Straße), Kita der Lebenshilfe Am Hauserhof, Kita Mullewapp Meerbusch, Kita St. Agnes Düsseldorf, Kita St. Clemens (Bruderschaftsweg), Kita St. Elisabeth von Thürigen (Inrather Straße), Kita St. Josef (Garnstraße) sowie die Krefelder städtischen Kitas Grevenbroicher Straße, Hermannstraße, Hohenzollernstraße, Jakob-Hüskes-Straße, Kuhleshütte, Kurfürstenstraße, Lüdersstraße, Lutherplatz und Raiffeisenstraße.

Die kleinen und großen Gäste konnten anschließend die Experimente des Künstlers und Naturwissenschaftlers Marcus Weber, Mitglied der "Physikanten“, auf der Bühne bestaunen. Dieser hatte unter anderem zuvor Plastikröhren in fünf verschiedenen Farben und Längen im Publikum verteilt, mit denen durch das Schlagen auf die Hand einen Ton erzeugt werden konnte. Er dirigierte das "Orchester“ und ließ es zur Überraschung aller "Freude schöner Götterfunken“ spielen. Nach der kurzweiligen Unterhaltung hatten die Kita-Kinder noch Gelegenheit und genügend Eifer, ihre unterschiedlichen Forscherprojekte vorzustellen. So erklärten die Vorschulkinder der Kita Grevenbroicher Straße das Wetter, die Kita Hermannstraße war "1,2,3 mit allen Sinnen dabei“ und die Kinder der Jakob-Hüskes-Straße experimentierten mit dem Element Wasser, indem sie testeten, was alles sprudelt, blubbert, brodelt, schäumt und prickelt.

Lokale Netzwerke der Stiftung "Haus der kleinen Forscher“ ermöglichen in ihrer jeweiligen Stadt oder Region pädagogischen Fachkräften fortlaufende Weiterbildungen in naturwissenschaftlicher und technischer Frühpädagogik. Neben den regelmäßig stattfindenden Themenworkshops stellt das lokale Netzwerk außerdem die Weitergabe der Arbeitsunterlagen an teilnehmende Einrichtungen sicher. Kitas und Grundschulen, die die naturwissenschaftliche Bildung fest in ihren Alltag implementiert haben, werden als "Haus der kleinen Forscher“ ausgezeichnet. Die Zertifizierung ist immer zeitlich begrenzt, so dass eine fortlaufende Auseinandersetzung mit naturwissenschaftlichen Themen garantiert wird.

Seit 2009 engagiert sich das Netzwerk Krefeld, bestehend aus der Unternehmerschaft Niederrhein, dem Berufskolleg Vera Beckers sowie dem Fachbereich Jugendhilfe und Beschäftigungsförderung, für die frühe Bildung in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik. Interessierte Kitas und Grundschulen können sich an die die Netzwerk-Koordinatorinnen des Krefelder Netzwerks wenden, Petra Bertelsmeier vom Berufskolleg Vera Beckers (bertelsmeier@bkvb.de) und Bettina Dewan vom städtischen Fachbereich Jugendhilfe (bettina.dewan@krefeld.de).

Bildunterschrift:
Oberbürgermeister Gregor Kathstede inmitten von großen und kleinen Forschern anlässlich der Auszeichnung von 16 Kitas als "Haus der kleinen Forscher". Neben ihm der Fachbereichsleiter Jugendhilfe Gerhard Ackermann und Simone Calliebe von der Stiftung Haus der kleine Forscher. Davor (von links) die beiden Netzwerkkoordinatorinnen Bettina Dewan und Petra Bertelsmeier sowie Mario Bernards vom Chempark als Gastgeber der Veranstaltung. (Foto: Stadt Krefeld)


Tags:
  • Krefeld
  • Kita
  • Haus der kleinen Forscher
  • Kitas in Krefeld

Copyright 2018 © Xity Online GmbH