24.03.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Kita-Ausbau lockt Fachkräfte in alten Beruf zurück

Kita-Ausbau lockt Fachkräfte in alten Beruf zurück

527.000 Menschen arbeiten im Bereich Kinderbetreuung

Der Ausbau der Kinderbetreuung in Deutschland lockt viele Fachkräfte aus anderen Berufen in den Bereich Bildung, Betreuung und Erziehung zurück.

Nürnberg - 31.000 Menschen nahmen im vergangenen Jahr wieder eine entsprechende Stelle an, wie aus einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in Nürnberg hervorgeht. 2006 waren es demnach nur rund 12.000 Menschen.

Insgesamt waren 2014 demnach rund 527.000 Menschen in Berufen rund um die Betreuung von Kindern vor der Einschulung beschäftigt. Das sind fast 172.000 mehr als 2006.

Die zusätzlichen Stellen in dem Bereich werden der Studie zufolge aber nicht nur durch Rückkehrer, sondern auch durch mehr Ausbildungsabsolventen besetzt. Für 2014/2015 wird mit etwa 28.000 Absolventen einer Erzieherausbildung gerechnet, 2006/2007 waren es knapp 18.000.

Die Befürchtung, es werde wegen des schnellen Betreuungsausbaus nicht ausreichend qualifiziertes Personal eingesetzt, hat sich nach Angaben der Forscher bislang nicht bestätigt. Seit vergangenem Jahr gilt bundesweit ein Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz für Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH