Kick-off für das "Theater auf Rezept"

Angebot im Jungen Schauspiel Düsseldorf

Das Kulturheilverfahren "Theater auf Rezept" im Jungen Schauspiel soll Kindern und Jugendlichen den Zugang zum Theater erleichtern.

Düsseldorf - Jedes Kind, das zur Vorsorgeuntersuchung U10, U11, J1 oder J2 geht, erhält in der beteiligten Praxis einen Gutschein für einen kostenlosen Theaterbesuch mit einer Begleitperson im Jungen Schauspiel - gültig für ein Jahr. "Theater auf Rezept" startet nach dem Düsseldorfer Pilotprojekt 2009 und einer Auflage 2019 nach der Pandemie am Sonntag, 25. September 2022, ab 15:30 Uhr neu: mit einem feierlichen Auftakt für Eltern, Kinder, Medizinische Fachangestellte und Kinderärzt*innen. Ab 16:00 Uhr steht die Vorstellung "Das Leben macht mir keine Angst" für alle ab 6 Jahren auf dem Programm - ein Stück übers Anderssein und übers Angsthaben nach dem berühmten Gedicht der US-Bürgerrechtlerin Maya Angelou.

Initiator Stefan Fischer-Fels, Leiter des Jungen Schauspiels in Düsseldorf, beschreibt, was Kinder und Jugendliche durch "Theater auf Rezept" erleben können: "Theater für junge Menschen ist gut für die seelische Gesundheit; gerade in und nach der Pandemie brauchen Kinder starke Geschichten zum Mitfiebern, zum Trösten, zum Ermutigen, zum Rätselraten. Und sie begegnen tollen Schauspieler*innen, mit deren Worten, Gesten und Handlungen sie sich identifizieren. Die Erstbegegnung mit Theaterkunst kann für ein ganzes Leben prägend und unvergesslich sein. Wir Erwachsenen haben die Verantwortung, Kinder mit Kunst in Berührung zu bringen."