24.10.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Kellerbrand in Altstadt-Gaststätte

Kellerbrand in Altstadt-Gaststätte

Feuer nach Geschäftsschluss im Müllraum

In der Nacht zu Dienstag brannte es, aus derzeit unklarer Ursache, in einem Müllraum im Keller einer Gaststätte auf der Bolkerstraße.

Düsseldorf - Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes bemerkten kurz nach Ladenschluss Brandgeruch und Rauch in der Gaststätte und riefen die Feuerwehr. Aufgrund der Größe des Ladenlokals und der üblichen Altstadtbebauung wurden sogleich zwei Löschzüge, Sonderfahrzeuge und Rettungsdiensteinheiten im Marsch gesetzt. Die ersten Retter waren sechs Minuten nach dem Alarm vor Ort. Menschen waren nicht mehr in der Gaststätte, auch die Mitarbeiter vom Sicherheitsdienst hatten das Lokal inzwischen verlassen. Aus dem Keller stieg Brandrauch empor und zwei Angriffstrupps machten sich sofort auf den Weg zum Brandherd. Im Untergeschoss bahnten die Brandbekämpfer sich bei "null Sicht" den Weg bis zum Müllraum und mit einem C-Rohr konnte das Feuer rasch gelöscht werden. Vom Müllraum führte ein sogenannter Müllschacht nach oben ins Wirtshaus. Der Schacht wird genutzt, um Abfälle schnell zu entsorgen. Nun war er verantwortlich dafür, dass sich der Brandrauch auch in der Gaststätte verteilte.

Aufwendiger und nur durch umsichtiges Handeln gelang es den Einsatzkräften den giftigen Brandrauch nach und nach aus dem Gebäude zu blasen. Zunächst galt es den Gaststättenbereich vom Rauch zu befreien und im Anschluss wurde das Kellergeschoss entraucht. Die Feuerwehr war mit 35 Einsatzkräften rund 90 Minuten vor Ort und hat die Einsatzstelle im Anschluss der Kriminalpolizei übergeben, die nun die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen haben.


Tags:
  • feuerwehr
  • düsseldorf
  • brand
  • altstadt
  • gaststätte

Copyright 2019 © Xity Online GmbH