19.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Kelber soll neuer Bundesdatenschutzbeauftragter werden

Kelber soll neuer Bundesdatenschutzbeauftragter werden

SPD-Politiker löst Andrea Voßhoff ab

Der SPD-Politiker Ulrich Kelber soll am Donnerstag auf Vorschlag der Bundesregierung vom Bundestag zum neuen Bundesdatenschutzbeauftragten gewählt werden.

Berlin - Er löst die CDU-Politikerin Andrea Voßhoff ab. Kernaufgabe des Bundesdatenschutzbeauftragten ist es, die Einhaltung der entsprechenden Vorschriften zu überwachen und über Risiken bei der Verarbeitung personenbezogener Daten aufzuklären. Der Beauftragte ist unabhängig und nur dem Gesetz unterworfen.

Der 50-jährige Kelber gehört dem Bundestag seit dem Jahr 2000 an. Von 2005 bis 2013 war er stellvertretender SPD-Fraktionschef mit dem Schwerpunkt Umwelt und Verbraucherschutz, danach bis März 2018 Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH