26.10.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Keine Chance für Einbrecher in Bilk

Keine Chance für Einbrecher in Bilk

Zeugin sorgt für Festnahme zweier Einbrecher

Das auffällige Verhalten zweier verdächtiger Männer, die richtigen Schlussfolgerungen einer aufmerksamen Zeugin und das schnelle Einschreiten der Polizeibeamten führten am Montag zur Festnahme von zwei Einbrechern in Bilk.

Düsseldorf - Den richtigen Schluss aufgrund ihrer Beobachtungen zog heute Morgen eine 41-jährige Zeugin auf der Volmerswerther Straße in Bilk. Sie schaute aus ihrem Fenster und bemerkte zwei Männer, die sich auffällig an einer Haustür eines Wohnhauses zu schaffen machten. Während einer der Verdächtigen mit einem Gegenstand, den er aus der Tasche zog an der Eingangtür hantierte, beobachtete sein Komplize die Umgebung. Schließlich verschwand das Duo im Haus. Sofort alarmierte die Frau die Polizei und berichtete dem Beamten der Einsatzleitstelle von ihren Beobachtungen.
Mehrere Streifen wurden zu dem Haus entsandt und schnell hatten die Beamten auch den Tatort in einer der oberen Etagen ausfindig gemacht. Zusammen mit einem Diensthund betraten die Polizisten die Wohnung und stießen auf die beiden Einbrecher, die bereits einige Gegenstände zum Abtransport bereit gestellt hatten. Die 32 und 34 Jahre alten Männer wurden festgenommen. Dabei wurde der ältere durch einen Biss des Diensthundes leicht verletzt. Nach ersten Ermittlungen stammen beide Männer aus einem Land in Vorderasien und befinden sich noch nicht lange in Deutschland.

Copyright 2019 © Xity Online GmbH