Kein Flugbetrieb am Berliner Flughafen wegen eines Verdi-Streiks

Gewerkschaft will Druck auf Arbeitgeber in Tarifverhandlungen erhöhen

Wegen eines Verdi-Streiks steht der Berliner Flughafen seit Mittwochmorgen still.

Es seien den ganzen Tag lang keine Passagierflüge möglich, erklärte die Flughafengesellschaft auf der Airport-Website. Betroffene Passagiere sollten sich bei ihrer Fluggesellschaft über Umbuchungen und alternative Reisemöglichkeiten informieren.

Verdi hat die Beschäftigten der Bodenverkehrsdienste, der Flughafengesellschaft und der Luftsicherheit zum Streik aufgerufen. Dieser soll nach Angaben der Gewerkschaft den Druck auf die Arbeitgeber in parallel laufenden Tarifrunden erhöhen, für die sich "in allen drei Bereichen bislang keine Lösung" abgezeichnet habe.

Der Flughafengesellschaft zufolge waren am Mittwoch eigentlich 300 Starts und Landungen mit insgesamt 35.000 Passagieren geplant.

© 2023 AFP