17.08.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Katarina Witt mag keine DDR-Lästereien von Westdeutschen

Katarina Witt mag keine DDR-Lästereien von Westdeutschen

Kritik von Ostdeutschen an der DDR findet sie aber okay

Eiskunst-Star Katarina Witt ist genervt von westdeutschen Lästereien über die DDR.

Berlin - "Mit Ostdeutschen kann man über den Osten lästern, das ist was anderes, das ist okay", sagte die 49-jährige Olympiasiegerin der "Welt am Sonntag". "Mit Westdeutschen ist es nicht okay", fügte die frühere DDR-Bürgerin hinzu.

Auch ärgere sie sich manchmal über sich selbst, dass sie etwas verteidige, dem sie in Wahrheit nicht nachtrauere. Sie tue das für die Menschen aus der Generation ihrer Eltern, sagte Witt. "Die dürfen der DDR nachtrauern, weil der Zusammenbruch des Ostens für die meisten kein Aufbruch war, sondern der Zusammenbruch ihres Lebens." Katarina Witt wird am 3. Dezember 50 Jahre alt.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH