18.06.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Kardinal Marx fordert "tatkräftigen Einsatz" für Irak

Kardinal Marx fordert "tatkräftigen Einsatz" für Irak

Sorge um irakische Christen

Kardinal Reinhard Marx hat sich in die Debatte um das geplante Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA (TTIP) eingeschaltet.

Berlin - Angesichts des Vormarsches der Islamisten im Irak hat der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, die internationale Gemeinschaft zum Handeln aufgefordert. "Insbesondere die christliche Bevölkerung versucht, das Land zu verlassen", erklärte der Kardinal in Berlin.

Die Menschen im Irak bräuchten nun "den tatkräftigen Einsatz der politisch Verantwortlichen". Er sei der Überzeugung, "dass hier auch die internationale Gemeinschaft eine Verantwortung hat für die Menschen in dieser lebensbedrohlichen Situation". Das Leid im Irak betreffe Christen ebenso wie Muslime, betonte Marx.

Die Kämpfer der Gruppe Islamischer Staat im Irak und in der Levante (Isil) näherten sich am Freitag in einem Umkreis von weniger als hundert Kilometern der Hauptstadt Bagdad. Das Christentum im Irak hat eine lange Tradition. Heute gehört allerdings nur noch eine kleine Minderheit in dem überwiegend muslimischen Land einer christlichen Kirche an.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH