Kanal auf der Friedrichstraße wird erneuert

Arbeiten zwischen Fürstenwall und Luisenstraße

In der Düsseldorfer Friedrichstraße im Abschnitt Fürstenwall bis Luisenstraße muss der Abwasserkanal erneuert werden.

Düsseldorf - Die Arbeiten dort beginnen am Montag, 5. Juli 2021. Zunächst erfolgen in den ersten zwei Wochen auf Höhe der Luisenstraße und der Hausnummer 40 f so genannte Anpassungsarbeiten im Straßenraum. Dabei wird eine Umfahrung für die anschließend an diesen Stellen zu errichtenden sogenannten Stollenfördergruben hergestellt.

Der Stadtentwässerungsbetrieb der Landeshauptstadt weist darauf hin, dass die Luisenstraße für diesen Zeitraum für Rechtsabbieger von der Friedrichstraße gesperrt ist. Eine entsprechende Umleitung über den Graf-Adolf-Platz und die Königsallee wird ausgeschildert. Über diese Umleitungsstrecke ist auch das Parkhochhaus Farmont e. K. zu erreichen.

Nach Abschluss der Anpassungsarbeiten im Straßenraum beginnt die Herstellung der Stollenfördergruben und die unterirdische Kanalerneuerung. Als Bauzeit sind für die Erneuerung von 393 Metern Abwasserkanal insgesamt rund 26 Monate angesetzt. Mit der unterirdischen Bauweise wurde ein Verfahren gewählt, das Lärm- und Verkehrsbeeinträchtigungen auf das geringst mögliche Maß reduziert. Aufgrund dieser Bauweise sind trotz Fortschritts beim Vortrieb des Kanalstollens oberirdisch kaum Bautätigkeiten zu erkennen.