15.10.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Kampf um die Hallenfußballkrone

Kampf um die Hallenfußballkrone

Bockumer Mädchen im Torerausch

Ein hartes Programm haben die Mädchen aus elf Krefelder Grundschulen bei ihrer Vorrunde zum Sparda-Bank-Cup absolviert.

Krefeld - In ihrem Turnier um die Hallenfußballkrone der Krefelder Schulen mussten die Mannschaften bis zu fünf Partien spielen, bis die sechs Teilnehmer für die Endrunde am kommenden Donnerstag feststanden. In Gruppe eins, der sogenannten Derby-Gruppe, übertrafen sich die jungen Kickerinnen aus den Bockumer Schulen beim Tore schießen, auch wenn das Spiel gegeneinander noch 1:1 endete. Dann aber brannten die Grotenburgschülerinnen, der Meister aus 2013, mit vier Siegen und 21:1 Toren ein Feuerwerk ab. Gruppenzweiter wurde mit drei Siegen und zwei Unentschieden sowie 14:1 Toren die Sollbrüggenschule. Auf dem dritten Gruppenplatz landeten schließlich die Fußballerinnen der Grundschule Königshof.

In Gruppe zwei war der Kampf um die Tabellenspitze noch spannender. Auch hier gab es zunächst ein Unentschieden zwischen den Gruppenbesten. Am Ende entschied nur das bessere Torverhältnis zu Gunsten des Vorjahresdritten, der Gemeinschaftsgrundschule Buscher-Holzweg, gegenüber der Maria-Montessori-Grundschule. Der Johansenschule, Vizemeister aus dem Jahre 2013, gelang es ebenfalls, die Vorschlussrunde zu erreichen.


Tags:
  • Sparda-Bank-Cup
  • Krefeld
  • Fußball
  • Hallenfußball
  • Tor
  • Turnier

Copyright 2018 © Xity Online GmbH