16.11.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Jungenaktionstage in den Osterferien

Jungenaktionstage in den Osterferien

Auftaktveranstaltung auf dem Abenteuerspielplatz

Sie sind ein fester Bestandteil der Osterferien in Düsseldorf: Die Jungenaktionstage "JunX", die vom Jugendamt und den freien Trägern jährlich organisiert werden.

Düsseldorf - Unter dem Titel "JunX 2016 - Einladungen zu neuen Erfahrungen" wartet auf Düsseldorfer Jungen ab sechs Jahre eine Menge spannender und interessanter Angebote, die für Spaß, Abwechslung und für neue Erfahrungen sorgen. Anmeldungen nehmen die einzelnen Veranstalter ab sofort entgegen. Das Gesamtprogramm liegt in gedruckter Form im Jugendinformationszentrum zeTT, Willi-Becker-Allee 10, aus oder ist unter www.youpod.de im Internet erhältlich.

Die verschiedenen Träger und die Düsseldorfer Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen stellen in den Ferien 21 Einzelveranstaltungen auf die Beine. Dazu gehören Angeln, Boxen, Bogenschießen, Tae-Kwon-Do und andere fernöstliche Sportarten ebenso, wie ein Näh-Workshop, ein Kochduell oder eine Vater-Sohn-Übernachtungsaktion. Auch die Musik kommt nicht zu kurz. In einem Workshop, der durch ein Konzert abgerundet wird, geht es um Sexismus im Hip-Hop. Ein mehrtägiges Abenteuercamp nur für Jungen im Alter von 10 bis 14 Jahre führt vom 29. März bis zum 1. April in das Auenland Roetgen in der Eifel. Die Bandbreite der Aktivitäten ist groß und die Angebote sind meist kostenlos.

Die Jungenaktionstage starten mit einer großen Auftaktveranstaltung am Montag, 21. März, um 12 Uhr auf dem Abenteuerspielplatz in Eller, Heidelberger Straße 46. Bei der Auftaktveranstaltung stehen die Angebote mit Sport, Spiel und Spaß unter dem Motto "Superhelden".

Eingeladen sind Jungen zwischen sechs und 14 Jahren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Jungenaktionstage, die in diesem Jahr zum vierzehnten Mal durchgeführt werden, sind ein bewährtes Konzept, um Jungen und junge Männer anzusprechen. Die Veranstaltungen bieten Erlebnisräume, damit sich Jungen und junge Männer in ihren Fähigkeiten, aber vor allem auch in ihren Begrenzungen wahrnehmen. Jungen sind eingeladen, ihren Erfahrungshorizont zu erweitern, neue Dinge auszuprobieren und neue Erfahrungen zu sammeln. Bei den Jungenaktionstagen können sie erleben, dass nicht der Schnellste, der Stärkste oder Lauteste das Sagen hat - ohne auf ihr jungenhaftes Bedürfnis nach Bewegung, Kräftemessen und Austoben verzichten zu müssen.


Copyright 2018 © Xity Online GmbH