24.09.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Julia Klöckner erhält Orden wider den tierischen Ernst

Julia Klöckner erhält Orden wider den tierischen Ernst

Karnevalisten loben Agrarministerin als "geradlinig und meinungsstark"

Bundeslandwirtschaftministerin Jukia Klöckner (CDU) erhält den Orden wider den tierischen Ernst. Klöckner sei "verlässliche Verfechterin des Brauchtums Karneval" und eine "meinungsstarke Politikerin", erklärte der Aachener Karnevalsverein am Freitag.

Bundeslandwirtschaftministerin Julia Klöckner (CDU) erhält im kommenden Jahr den Orden wider den tierischen Ernst. Sie sei eine "verlässliche Verfechterin des Brauchtums Karneval" und eine "gradlinige und meinungsstarke Politikerin", erklärte der Aachener Karnevalsverein am Freitag. Der Orden wird seit 1950 jährlich in der Karnevalssaison verliehen, häufig geht er an bekannte Politiker.

Klöckner reagierte erfreut auf die Auszeichnung. Sie freue sich, dass Humor von Politikerin wertgeschätzt werde, erklärte sie. "Eine gewisse wohlwollende Leichtigkeit im Umgang gepaart mit Ernsthaftigkeit in der Sache tut uns allen im Alltag gut."

Im vergangenen Jahr ging der Orden an den baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann (Grüne), der bei der am 16. Februar 2019 geplanten Festsitzung traditionell die Laudatio auf seine Nachfolgerin halten muss. Die Veranstaltung mit ihren launigen Auftritten im sogenannten Narrenkäfig wird nach Angaben des Vereins zwei Tage später am 18. Februar in der ARD gezeigt.

Zur Begründung für die Verleihung verwies er unter anderem auf Klöckners soziales Engagement und ihre Durchsetzungskraft als Politikerin. Sie habe dabei die "von Männern dominierte" CDU in Rheinland-Pfalz geeint, inhaltlich neu ausgerichtet und dabei "verkrustete Positionen" aufgebrochen, erklärten die Karnevalisten.

Voraussetzung für die Aufnahme in den Orden wider den tierischen Ernst ist laut Reglement "Humor und Menschlichkeit im Amt". Erster Ritter war dem Aachener Karnevalsverein zufolge ein britischer Militärstaatsanwalt, der einen Verurteilten 1950 während des Karnevals aus der Haft entließ, weil ihm nicht zuzumuten sei, "die höchsten Feiertage im Rheinland hinter Gittern zu verbringen".

© 2018 AFP


Copyright 2018 © Xity Online GmbH