Jugendliche stehlen Nothämmer aus Rheinbahnbus

Zeuge griff ein und wurde ins Gesicht geschlagen

Die Polizei Düsseldorf sucht derzeit Zeugen eines Vorfalls, der sich gestern Mittag, um kurz nach 13.00 Uhr, in einem Rheinbahnbus an der Haltestelle Düsseldorf Rath-Mitte ereignet hat.

Düsseldorf - Ein 60-jähriger Fahrgast wollte verhindern, dass zwei Jugendliche die Nothämmer aus dem Bus der Linie 730 entwenden und griff beherzt zu. Einer der etwa 15 Jahre alten Jungs zögerte keinen Moment und schlug dem Mann mit der Faust ins Gesicht. Anschließend flüchtete das Duo zu Fuß in Richtung Kürtenstraße. Der 60-Jährige erlitt leichte Verletzungen und konnte die Täter wie folgt beschreiben:

Einer circa 1,75 Meter groß, schwarze Haare, dunkel gekleidet, dunkles Base-Cap. Der andere nur etwa 1,50 Meter groß, ebenfalls schwarzhaarig und dunkel gekleidet.

Hinweise bitte an das Jugendkriminalkommissariat 36 unter der Rufnummer 8700.


Tags:
  • polizei
  • düsseldorf
  • diebstahl
  • körperverletzung