Jugendfeuerwehr auf Tour zum Schliersee

Herbstferien in Oberbayern

50 Jungen und Mädchen der Düsseldorfer Jugendfeuerwehr sind mit ihren 15 Betreuern in Oberbayern am Schliersee.

Düsseldorf - Dort erleben sie bei einer Ferienfreizeit eine Woche lang Spiel, Sport und Spaß. Alle drei Jahre geht die Jugendfeuerwehr auf große Fahrt – bereits zum fünften Mal in Folge reisen sie in die Alpen zum Schliersee im Kreis Miesbach. Früh morgens waren sie am vergangenen Samstag, 4. Oktober, in der Landeshauptstadt aufgebrochen, um nach sieben Stunden Fahrtzeit am Ziel zu sein. "Anspannung und Vorfreude lagen deutlich spürbar in der Luft", berichtet Christof Cremer, stellvertretender Stadtjugendfeuerwehrwart. Er hat mit seinem Betreuerteam eine spannende und erlebnisreiche Freizeit für den Feuerwehrnachwuchs auf die Beine gestellt.
Neben Bergwanderungen stehen auch Ausflüge mit einem Schiff, die Besichtigung des Salzbergwerkes unter Tage in Bad Reichenhall und Sportturniere auf dem Plan. Feuerwehrchef Peter Albers und Arvid Graeger, Abteilungsleiter und zuständig für Freiwillige und Jugendfeuerwehr, besuchten die Jugendlichen bereits am Schliersee und überzeugten sich davon, dass es dem Nachwuchs an nichts fehlt. "Die Jugendfeuerwehr ist eine wesentliche Stütze in der Nachwuchsgewinnung der Freiwilligen Feuerwehr und ich freue mich über das große Engagement, das von allen bei der Ferienfreizeit an den Tag gelegt wird. Wir durften bei ausgelassener Stimmung einige Stunden innerhalb des Lagerlebens miterleben. Die Gemeinschaft und Kameradschaft ist überwältigend", erklärt der Feuerwehrchef.
Am kommenden Samstag, 11. Oktober, werden die Jugendlichen wieder zurück erwartet. Dann können sie ihren Freunden und Familien sicher von vielen Eindrücken und Erlebnissen berichten. Auf der Facebook-Seite der Jugendfeuerwehr Düsseldorf gibt das Betreuerteam täglich Einblicke in den Ablauf der Ferienfreizeit.

Tags:
  • Jugendfeuerwehr
  • düsseldorf
  • herbstfrien
  • oberbayern
  • schliersee