Jürgen Lodemann feiert seinen 85. Geburtstag

Heine-Institut Düsseldorf gratuliert zum Ehrentag

Der Schriftsteller, Journalist und Filmemacher Jürgen Lodemann feiert am Sonntag, 28. März 2021, seinen 85. Geburtstag.

Düsseldorf - 2018 schenkte Lodemann dem Heinrich-Heine-Institut seinen Vorlass. Dieser enthält beispielsweise veröffentlichte sowie unveröffentlichte Manuskripte, sämtliche Buchpublikationen und Artikel des Autors und Korrespondenzen mit Persönlichkeiten aus Literatur und Journalismus. Briefwechsel mit Heinrich Böll, Marcel Reich-Ranicki, Elke Heidenreich und Alfred Andersch sind Teil der Sammlung und geben einen Einblick in Jürgen Lodemanns Arbeit. "Diese Schenkung ist eine bedeutende Erweiterung der Sammlungsbestände des Instituts“, betont Kulturdezernent Hans-Georg Lohe.

Die Publikationen und Vorlassmaterialien von Jürgen Lodemann werden häufig von Studierenden, die am Heinrich-Heine-Institut zum Thema Literaturkritik forschen, in Anspruch genommen. "Es freut mich sehr, dass sich so auch Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler mit den streitbaren und pointierten literaturkritischen Positionen von Jürgen Lodemann beschäftigen. Ich bin mir sicher, dass der Jubilar auch weiterhin produktiv schreiben und veröffentlichen wird“, sagt Sabine Brenner-Wilczek, Direktorin des Heinrich-Heine-Instituts.

Mit seinen TV-Sendungen "Literaturmagazin" und "Café Größenwahn" hat Jürgen Lodemann Literatur einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht und bewiesen, dass Hochkultur und Unterhaltung sich auf beste Weise ergänzen können. Mit der SWR-Bestenliste schuf er 1975 eine Institution auf dem Büchermarkt, die Kritik und Leserschaft gleichermaßen bis heute gern als Kompass für gute Literatur verwenden.