26.04.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Judo-Schulmeisterschaft 2014

Judo-Schulmeisterschaft 2014

Sieger wurde die Gesamtschule Kaiserplatz

Zum 24. Mal wurden in Krefeld die Schulmeisterschaften der Judoka ausgetragen. Nur Krefeld kann in Nordrhein-Westfalen auf so eine lange Tradition im Judo-Schulsport zurückblicken.

Krefeld - Bernd Scheelen von der SPD konnte zum 18. Mal die Siegerehrung vornehmen. Auch CDU-Vertreter Peter Kaiser übernahm die Ehrung der Judosportlerinnen und Sportler bereits zum 10. Mal. Den Pokal für die beste Grundschule stellte wieder die Sparkasse Krefeld zur Verfügung. Auch gab es kleine Erinnerungsgeschenke der Sparkasse für die jungen Sportler. Beste Grundschule wurde die Grundschule Königshof.

Sieger in der Gesamt-Schulwertung 2014, wie schon in den Vorjahren, wurde die Gesamtschule Kaiserplatz. Mit 190 Punkten konnten die Gesamtschüler den Titel wieder verteidigen. Zweiter wurde das Gymnasium Fabritianum mit 110 Punkten. Den dritten Platz belegte das Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium mit 80 Punkten. Bei der Grundschulwertung siegte die Grundschule Königshof mit 54 Punkten. Die Fachschaft Judo im Stadtsportbund Krefeld und der Ausschuss für den Schulsport führten zum 24. Mal die Judo-Schulmeisterschaft in Krefeld durch. Das Team um Organisator Werner Hox von der ausrichtenden Judoabteilung des PSV Krefeld konnte an den beiden Wettkampftagen 16 Schulen begrüßen, die über 70 Judoka zu den Wettbewerben in den Alters- und Gewichtsklassen entsandt hatten.


Tags:
  • Judo-Schulmeisterschaft 2014
  • Krefeld
  • Judo
Judo-Schulmeisterschaft 2014
Werbung

Copyright 2018 © Xity Online GmbH