Jena hat höchste Väterbeteiligung beim Elterngeld

Jeder zweite Vater nimmt Unterstützung in Anspruch

In Jena nehmen bundesweit die meisten Väter Elterngeld in Anspruch.

Jena - In der thüringischen Stadt lag die Väterbeteiligung beim Elterngeld für im Jahr 2012 geborene Kinder bei 50 Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Die zweithöchste Quote hatte demnach der bayerische Landkreis Main-Spessart mit 48 Prozent. Die geringste Beteiligung von Vätern mit elf Prozent gab es im nordrhein-westfälischen Gelsenkirchen und in Neumünster in Schleswig-Holstein. Die Mütterbeteiligung lag bundesweit bei 96 Prozent.

In 266 der bundesweit insgesamt 402 kreisfreien Städte und Landkreise bezog der Statistik zufolge mindestens ein Viertel der Väter Elterngeld. Der durchschnittliche Elterngeldanspruch von Vätern, die vor der Geburt des Kindes erwerbstätig waren, lag in 61 Prozent der Kreise im ersten Bezugsmonat bei mindestens 1200 Euro. Diese Kreise lagen vor allem im Süden und Südwesten Deutschlands. Einen durchschnittlichen Elterngeldanspruch von weniger als 1000 Euro hatten Väter in 39 kreisfreien Städten und Landkreisen, die bis auf zwei Ausnahmen in den ostdeutschen Bundesländern lagen.

(xity, AFP)