Internationaler Kindertag

Ein Tag ganz im Zeichen der Kinder

Am 1. Juni ist Internationaler Kindertag.

Berlin - 1925 fand die Genfer Weltkonferenz für das Wohlergehen der Kinder statt. Vertreter aus mehr als 50 Staaten haben die Genfer Erklärung zum Schutz der Kinder unterschrieben und damit den Grundstein für den internationalen Kindertag am 1. Juni gelegt. Dieser Tag ist in vielen Kulturen ein Feiertag für Kinder. Der Internationale Kindertag ist nicht mit dem Weltkindertag zu verwechseln, welcher jährlich am 20. September stattfindet. In Osten Deutschlands feierte man bereits seit 1950 traditionell am 01. Juni den Internationalen Kindertag. Während im Westen der Kindertag am 20. September gefeiert wurde. Seit der Wiedervereinigung werden in Deutschland beide Tage gefeiert.

 

Am heutigen Tag sollen die Bedürfnisse von Kindern in das öffentliche Bewusstsein rücken. Weltweit erhalten Kinder an diesem Tag kleine Geschenke. Darüber hinaus bieten Museen, Bibliotheken sowie Sportstätten oftmals ein speziell auf Kinder abgestimmtes Programm an. Auch soll an diesem Tag die aktuelle Situation von Kindern in verschiedenen Ländern beleuchtet werden. So lebt jedes siebte Kind in Deutschland von Hartz IV, dabei gibt es zwischen den verschiedenen Regionen starke Unterschiede. So Sind in Bayern nur 6,5 % der Kinder auf Hartz IV angewiesen, während in Berlin 31,5 % der Kinder von Hartz IV leben.

 


Tags:
  • InternationalerKindertag
  • Kindertag
  • Politik
  • Kinderarmut