24.06.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Intensivstraftäter nach Fischdiebstahl gefasst

Intensivstraftäter nach Fischdiebstahl gefasst

25 Kisten mit Frischware ungenießbar

Verwundert waren Polizeibeamte der Wache Stadtmitte, als sie 25 Kisten mit Fisch in dem Badezimmer einer Wohnung in Oberbilk auffanden.

Düsseldorf - Als die Polizisten gestern gegen 15.15 Uhr in einer Wohnung an der Querstraße 25 Kisten mit Fisch fanden, staunten sie nicht schlecht. Die Fische waren in dem Bad einer Ein-Zimmer-Wohnung gelagert und mittlerweile verdorben. Am Tag zuvor waren die Tiere im Wert von mehreren Hundert Euro (verpackt in 48 Kisten) einem Lebensmittelhändler entwendet worden. Der Täter hatte dem Fischbesitzer den Diebstahl "gebeichtet" und ihm den Lagerungsort genannt.

Der 37-jährige Mann hatte angeblich gedacht, dass die Tiere eine Spende für die Allgemeinheit seien, die Kisten mitgenommen und diese in der Wohnung einer Bekannten gelagert. Zu dem Verbleib der restlichen Fische wollte er jedoch keine Angaben mehr machen. Der Täter ohne festen Wohnsitz wurde festgenommen. Er ist den Ermittlern unter anderem wegen Eigentumsdelikten bekannt. Er fiel den Beamten im letzten Jahr neunmal wegen Eigentumsdelikten auf. Der 37-Jährige saß bis Januar 2016 in Untersuchungshaft. Er wird heute noch dem Haftrichter vorgeführt.


Copyright 2018 © Xity Online GmbH