Innovationspreis Münsterland 2022

Bewerbungsfrist verlängert

Noch bis zum 28. Februar 2022 können sich Unternehmen und Hochschulen beim Innovationspreis Münsterland bewerben.

Münster - Die Organisatoren haben sich entschieden, die Bewerbungsfrist um zwei Wochen zu verlängern, um allen innovativen Akteuren aus der Region die Chance zu geben, ihre Bewerbung einzureichen. In diesem Jahr steht der Preis unter dem Titel „Gemeinsam. Nachhaltig. Handeln.“.

„Viele Unternehmen und Hochschulen haben die Wochen rund um die Feiertage und den Neujahrswechsel für Urlaube oder Betriebsferien genutzt. Um auch ihnen die Chance auf eine Teilnahme am Wettbewerb zu geben, haben wir beschlossen, die Bewerbungsfrist zu verlängern“, betont Claudia Graef, Projektmanagerin beim Münsterland e.V. für den Innovationspreis Münsterland. Neuer Bewerbungsschluss ist der 28. Februar 2022. Bewerbungen sind ausschließlich online möglich unter www.innovationspreis-muensterland.de.

Der Münsterland e.V. vergibt den Preis alle zwei Jahre gemeinsam mit seinen Sponsoren – den Sparkassen im Münsterland, der Westfälischen Provinzial Versicherung AG und Westenergie AG. Prämiert werden Innovationen in fünf Kategorien: „Wirtschaft“, „Wissenschaft trifft Wirtschaft“, „Start-up“, „Digitale Geschäftsmodelle“ sowie „Klein und pfiffig“. Für die Gewinnerinnen und Gewinner winkt ein Preisgeld von jeweils 4000 Euro sowie ein Image- bzw. Produktfilm.

Die Preisverleihung findet im Sommer 2022 im Kreis Coesfeld statt. Zuvor entscheidet eine sechsköpfige Jury mit Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft über die diesjährigen Preisträger des Innovationspreises Münsterland.

Alle Informationen zum Wettbewerb sowie die vollständige Ausschreibung finden Interessierte auf www.innovationspreis-muensterland.de.

Weitere Informationen: Claudia Graef, Münsterland e.V., Telefon 02571 - 94 93 03, innovation@muensterland.com