27.10.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Informationen zur Champions Hockey League

Informationen zur Champions Hockey League

Modus, Teilnehmer, Auslosung und mehr

Mit dem Erreichen des Playoff-Halbfinales 2015 hat sich die Düsseldor-fer EG für die Champions Hockey League (CHL) qualifiziert.

Düsseldorf - Der achtmalige Deutsche Eishockey Meister nimmt erstmals an diesem europäischen Wettbewerb teil. Die CHL bietet europäisches Spitzen-Eishockey auf höchstem Niveau. Cheftrainer Christof Kreutzer: "Die gesamte DEG-Familie freut sich auf diesen Wettbewerb, erstklassigen Sportund viele neueErfahrungen!"

Der Modus der CHL

Die Vorrunde wird zwischen dem 20. August und dem 6. September 2015 ausgetragen. 48 europäische Mannschaften bilden 16 Gruppen (drei Teams pro Gruppe). Jedes Team bestreitet demnach vier Vorrundenspiele. Die beiden bestplatzierten Teams erreichen die nächste Runde, die am 22. September beginnt. Nach der Vorrunde wird auf ein KO-System mit Hin- und Rückspiel umgestellt. Das Finale steigt am 9. Februar 2016.

Die Vorrunden-Termine der DEG

Die DEG bestreitet ihre beiden Heimspiele am 22. oder 23. August sowie am 29. oder 30. August (jeweils Samstag oder Sonntag) im heimischen ISS DOME. Die beiden Auswärtsspiele werden an einem einzigen Wochenende ausgetragen (3. bis 6. September).

Auslosung und teilnehmende Teams

Die Auslosung der Vorrunde der ChampionsHockey League findet am 13. Mai 2015 im Rahmen der Eishockey-Weltmeisterschaft in Prag statt. Dabei sind:

- 26 Gründungsmitglieder (A-Lizenzen).
- 12 europäische Hauptrundensiegerund Meister (B-Lizenzen).
- 10 Wildcards (C-Lizenzen) für verschiedene europäische Ligen.

Teilnehmer mit A-Lizenzen:

ERC Ingolstadt, Adler Mannheim, Eisbären Berlin, Krefeld Pinguine (alle DEL), ZSC Lions, EV Zug, Fribourg-Gottéron, SC Bern (Schweiz), Djurgårdens IF Stockholm, Färjestad BK Karlstad, Frölunda HC Göteborg, HV71 Jönköping, Linköpings HC, Luleå HF (Schweden), Oulun Karpät, Helsingfors IFK Helsinki, JYP Jyväskylä, Kalevan Pallo, Tappara, TPS Turku (Finnland), Bílí Tygri Liberec, HC Pardubice, HC Sparta Prag, HC Vítkovice Steel (Tschechien), EC Red Bull Salzburg, Vienna Capitals (Österreich).

Teilnehmer mit B-Lizenzen:

Düsseldorfer EG, EHC Red Bull München (DEL), HC Davos, Genève-Servette HC (Schweiz), Skellefteå AIK, Växjö Lakers (Schweden), Lukko Rauma, Espoo Blues (Finnland), Black Wings Linz, Klagenfurter AC (Österreich), HC Ocelári Trinec, HC Litvínov (Tschechien).

Teilnehmer mit C-Lizenzen:

Sheffield Steelers, Braehead Clan (Großbritannien), Gap Rapaces (Frankreich), Stavanger Oilers, Storhamar Dragons Hamar (Norwegen), HK Njoman Hrodna (Weißrussland), Herning Blue, Sonderjyske (Dänemark), HC Ko?ice, Banska Bystrica (Slowakei).

Christof Kreutzer: "Durch die Reduzierung auf vier Vorrundenspiele sind die Belastungen überschaubar. Wir werden im Vorfeld der CHL einige Testspiele austragen, um möglichst gut vorbereitet zu sein. Wir gehen die Champions Hockey League mit Vorfreude und großem Ehrgeiz an!"


Tags:
  • Champions_Hockey_League
  • deg
  • düsseldorf

Copyright 2019 © Xity Online GmbH