19.06.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> "In jenen albtraumhaften Tagen"

"In jenen albtraumhaften Tagen"

Lesung in der Mahn- und Gedenkstätte

Das Getto von Lódz war das größte Getto im annektierten Teil des 1939 besetzten Polen. Rund 200.000 jüdische Männer, Frauen und Kinder wurden ab Februar 1940 im ärmsten Viertel der Industriestadt zusammengepfercht.

Düsseldorf - Die brutalen Zustände und Ereignisse im Getto schildert der Rabbiner, Schriftsteller, Ethnograf und Journalist Jósef Zelkowicz (1897-1944) in seinen Aufzeichnungen, die unter dem Titel "In jenen albtraumhaften Tagen" erstmals in deutscher Sprache erschienen sind. Zelkowicz begegnet uns dabei nicht so sehr als Chronist, sondern als mitleidender Erzähler in diesem umfassenden Textfragment aus seinem Nachlass.

Aus den Tagebuchaufzeichnungen von Józef Zelkowicz wird der Schauspieler Bernt Hahn am Dienstag, 1. Dezember, um 19 Uhr in der Mahn- und Gedenkstätte, Mühlenstraße 29, lesen. Die frühere Leiterin der Gedenkstätte, Angela Genger, führt in den Text ein. Der Eintritt ist frei.


Copyright 2018 © Xity Online GmbH