In Erzgebirge gefundene Leichenteile stammen von einzelnem Mann

Gerichtsmedizin liefert erste Erkenntnisse - Identität und Hintergründe unklar

Mehrere vor rund zwei Wochen im sächsischen Erzgebirge gefundene Leichenteile stammen nach Erkenntnissen der Polizei von einem einzelnen Mann. Das teilten die Beamten in Chemnitz unter Verweis auf gerichtsmedizinische Untersuchungen mit.

Mehrere vor rund zwei Wochen im Erzgebirge in Sachsen gefundene Leichenteile stammen nach Erkenntnissen der Polizei von einem einzelnen Mann. Das teilten die Beamten am Donnerstag in Chemnitz unter Verweis auf gerichtsmedizinische Untersuchungen mit. Um wen es sich bei dem Toten handelt, ist allerdings noch unklar.

Die Leichenteile waren Ende August bei im Abstand von mehreren Tagen an einem Feld an einer Bundesstraße bei Gornau sowie einige Kilometer entfernt in einem Wald zwischen Amtsberg und Gelenau entdeckt worden. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen eines Gewaltverbrechens. Weitere Details waren noch offen.

© 2021 AFP