10.12.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> In der Tonhalle wird es weihnachtlich

In der Tonhalle wird es weihnachtlich

Das gibt's im Dezember auf der Bühne zu sehen

Die Feiertage stehen vor der Tür und so wird es auch beim Tonhallen-Programm weihnachtlich.

Düsseldorf - Im Dezember darf sich das Publikum auf das traditionelle Weihnachtssingen, eine Supernova mit zwölf Uraufführungen zum Thema „X-mas Contemporary“ mit Bariton Dietrich Henschel sowie das Familienkonzert-Special „Hilfe, die Herdmanns kommen“ freuen und das Theater Kontra-Punkt bringt den Weihnachtsklassiker von Barbara Robinson pünktlich zum Fest in einer kammermusikalischen Fassung auf die Bühne.

Mit Kirill Gerstein und Elisabeth Leonskaja konzertieren zudem Solisten von Weltrang in der Tonhalle: Gerstein in den Sternzeichen-Konzerten mit den Düsseldorfer Symphonikern, Leonskaja in kammermusikalischer Besetzung mit dem Jerusalem Quartet.

Das Programm im Dezember 2019:

Elisabeth Leonskaja & Jerusalem Quartett
Eine der Grandes Dames des Klaviers gibt sich am 2. Dezember 2019 in der Tonhalle die Ehre: Die weltweit gefeierte, mittlerweile 74-jährige Pianistin Elisabeth Leonskaja musiziert zusammen mit dem israelischen Jerusalem Quartet Dvoráks 2. Klavierquintett. Außerdem erklingen an diesem hochkarätigen Kammermusikabend Werke von Mozart und Schulhoff.

Das symphonische Palais
Beim „Symphonischen Palais“, der Kammerkonzertreihe im Palais Wittgenstein, kommen Orchestermitglieder der Düsseldorfer Symphoniker in ungewohnt kleiner Besetzung zusammen. Am 8. Dezember 2019 erklingt ein Programm mit Werken für Violine und Klavier. Es spielen der 2. Konzertmeister Emilian Piedicuta und Pianistin Shuri Tomita. 

Weihnachtssingen
Hallelujah! Am 8. Dezember 2019 öffnet die Tonhalle ihre Türen wieder zum traditionellen Weihnachtssingen. Alle Besucher sind eingeladen, gemeinsam mit dem Kinderorchester der Tonhalle, dem jungen kammerchor düsseldorf und dem Publikumschor der Tonhalle bekannte Weihnachtslieder und Christmas Carols zu singen – und als grandiosen Höhepunkt das berühmte „Hallelujah“ aus Händels „Messias“. 

Big Bang: Beethoven Pastorale
In der Konzertreihe „Big Bang“ sind in der Tonhalle regelmäßig junge Orchester zu hören. Am 8. Dezember 2019 tritt das Sinfonieorchester der Robert Schumann Hochschule auf die Bühne, um Beethovens „Pastorale“ zu musizieren. Außerdem stehen unter anderem Tschaikowskys Rokoko-Variationen op. 33 auf dem Programm, mit Cellist Matthias Balzat als Solist, sowie Gregor A. Mayrhofers "Insecto Concerto" mit dem Komponisten selbst am Dirigentenpult.

Familienkonzert: Hilfe, die Herdmanns kommen!
Ein besinnlich-lustiges Familienkonzert für alle ab 8 Jahren: Das Theater Kontra-Punkt bringt „Hilfe, die Herdmanns kommen“ am 13., 15. und 20. Dezember in einer kammermusikalischen Fassung auf die Tonhallen-Bühne. Der Weihnachtsklassiker von Barbara Robinson wird in dieser Inszenierung mit einem Instrumentarium vom Klavier bis zur singenden Säge, mit viel Sprachwitz, Gesang und akrobatischen Choreografien in Szene gesetzt.

Sternzeichen: Kirill Gerstein
Rachmaninows Rhapsodie ist ein pures, rasendes Virtuosenstück – genau das Richtige für Kirill Gerstein. Der brillante, außerordentlich poetische Pianist spielt es mit den Düsseldorfer Symphonikern am 13., 15. und 16. Dezember 2019 in der Tonhalle. Außerdem erklingen in den Sternzeichen-Konzerten Gershwins „Rhapsody in Blue“ und Jean Sibelius‘ wohl berühmteste Symphonie Nr. 5.

Junior-Sternzeichen: Schwanenrufe
In der ersten Hälfte des Sonntagskonzerts der Düsseldorfer Symphoniker am 15. Dezember 2019 erleben Kinder ab 9 Jahren mit ihren Eltern zunächst eine unterhaltsame Werkeinführung mit Live-Musik im kleinen Saal. In der 2. Konzerthälfte geht es dann in den großen Saal, wo sie bestens vorbereitet Sibelius‘ Symphonie Nr. 5 lauschen können.

Bach Weihnachtsoratorium mit dem JSO
Für Musikfreunde gehört es zu Weihnachten wie die Kerzen auf dem Baum: das Weihnachtsoratorium. Bei der Aufführung mit dem Jugendsinfonieorchester der Tonhalle am 15. Dezember 2019 in der Lutherkirche ist das Publikum zum Mitsingen eingeladen. Noten können mitgebracht oder vor Ort erworben werden.

Supernova: x-mas contemporary
Besinnlichkeit hat in der Neuen Musik Seltenheitswert. Am 17. Dezember 2019 hat sie aber gute Chancen: Der Bariton Dietrich Henschel singt und das ensemble unitedberlin spielt ausnahmslos Weihnachtsmusik! Zwölf Komponisten aus verschiedensten Kulturkreisen haben neue Weihnachtslieder geschrieben, die bei „X-mas Contemporary“ in der Tonhalle uraufgeführt werden.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH