Impfzentrum für Reisende öffnet am Stuttgarter Flughafen

Auch spontane Immunisierungen vor Abflug sollen möglich sein

Am Stuttgarter Flughafen eröffnet ein Impfzentrum für Reisende. Menschen mit Flugtickets können sich zu einem beliebigen Zeitpunkt vor ihrem Start ohne Anmeldung immunisieren lassen. Wer Wartezeiten einplant, kann dies auch spontan tun.

Am Stuttgarter Flughafen eröffnet am Mittwoch ein Impfzentrum für Reisende. Menschen mit Flugtickets oder anderen Buchungsnachweisen können sich dort zu einem beliebigen Zeitpunkt vor ihrem Start ohne Voranmeldung immunisieren lassen, wie die baden-württembergische Landesregierung am Montag in Stuttgart mitteilte. Auch Impfungen unmittelbar vor Abflug seien spontan möglich. Aufgrund möglicher Wartezeiten sollten dann allerdings vier Stunden Zeitpuffer eingeplant werden.

Das Stuttgarter Gesundheitsministerium wies zugleich darauf hin, dass ein optimaler Impfschutz erst nach zwei Impfungen im Abstand von mehreren Wochen besteht. Es sei deshalb empfehlenswert, sich vor einer etwaigen Reise "mit Vorlauf" immunisieren zu lassen. Dafür gebe es im Impfzentrum in der Messe Stuttgart neben dem Flughafen derzeit auch ausreichend freie Termine, hieß es.

In Deutschland übersteigt das Angebot an Impfungen gegen Corona inzwischen die Nachfrage. Das schürt Sorgen vor einer sinkenden Impfbereitschaft, die das Ziel einer weitgehenden Immunisierung der erwachsenen Bevölkerung gefährden könnte. Behörden verstärken daher ihre Anstrengungen, um Menschen durch niedrigschwellige spontane Impfungen an alltäglichen Orten besser zu erreichen.

© 2021 AFP