Impfangebote in der kommenden Woche

Termine über die zentrale Termin-Hotline

Auch in der kommenden Woche gibt es in Rostock zahlreiche Angebote für Impfungen gegen COVID-19.

Rostock - Auch in der kommenden Woche gibt es in Rostock zahlreiche Angebote für Impfungen gegen COVID-19. Erste Ansprechpartner für Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen gegen COVID-19 bleiben die Hausarzt- und Kinderarztpraxen sowie Betriebsärztinnen und Betriebsärzte.

Es wird dringend empfohlen, für die Impfung gegen COVID-19 vorab einen Termin über die zentrale Termin-Hotline des Landes Mecklenburg-Vorpommern unter Tel. 0385 2027-1115 zu reservieren. In der kommenden Woche soll wieder ein zentrales Online-Terminreservierungstool der Landesregierung nutzbar sein. Impfungen mit Termin erfolgen dann im Impfstützpunkt Rostock im Einkaufszentrum Warnowpark (Lütten Klein, Rigaer Straße 5) im Erdgeschoss.

Impfangebote ohne Terminvereinbarung gibt es ebenfalls im Impfstützpunkt Lütten Klein im EKZ Warnowpark, allerdings im ersten Obergeschoss. Die Impfungen sind möglich:

Montag, 6. Dezember 2021, von 10.00 bis 18.00 Uhr
Dienstag, 7. Dezember 2021, von 8.00 bis 16.00 Uhr
Mittwoch, 8. Dezember 2021, von 10.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstag, 9. Dezember 2021, von 8.00 bis 16.00 Uhr
Freitag, 10. Dezember 2021, von 10.00 bis 20.00 Uhr

Im Impfstützpunkt in der Universitäts-Bibliothek (Stadtmitte, Container Schwaansche Straße 3a) sind Impfungen ohne vorherige Terminvereinbarung möglich:

Montag, 6. Dezember 2021, von 15.00 bis 20.00 Uhr
Mittwoch, 8. Dezember 2021, von 15.00 bis 20.00 Uhr
Freitag, 10. Dezember 2021, von 15.00 bis 20.00 Uhr

Bei allen Impfangeboten ohne vorherige Terminvereinbarung muss mit längeren Wartezeiten gerechnet werden. Um die Wartezeiten zu verkürzen wird empfohlen, das Aufklärungsmerkblatt sowie den Anamnese- und Einwilligungsbogen vorab im Internet unter der Adresse https://www.rki.de/covid-19-impfen herunterzuladen (in vielen Sprachen vorhanden) und im Vorfeld zu lesen, auszufüllen und unterschrieben mitzubringen.

Auch in der kommenden Woche steht der Impfstoff der Firma Moderna zur Verfügung. Das Vakzin der Fa. BioNTech kann ausschließlich nur für Impfungen bei Unter-30-Jährigen und Schwangeren genutzt werden. Impfstoff der Fa. Johnson & Johnson steht derzeit nicht zur Verfügung.

Die Impfangebote richten sich insbesondere an Rostockerinnen und Rostocker. Voraussetzung für die Impfung ist, dass kein akuter fieberhafter Infekt besteht. Eine nachgewiesene Corona-Infektion (positiver PCR-Befund oder Nachweis von Antikörpern) sollte mindestens vier Wochen zurückliegen. In diesem Fall ist nur eine Impfung zur Erlangung des vollständigen Impfschutzes notwendig. Die entsprechenden Befunde sollten als Nachweis mitgebracht werden.

Impfungen werden ab dem zwölften Lebensjahr durchgeführt, dabei ist bis zum 16. Lebensjahr die Anwesenheit eines Sorgeberechtigten notwendig. Der ab Mitte Dezember für Kinder im Alter zwischen 5 und 11 Jahren angekündigte Impfstoff wird vermutlich nicht über die Impfstützpunkte zur Verfügung stehen. Hier sollten die Kinderarztpraxen konsultiert werden. Downloads unter: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html