24.10.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> "Ihr habt den Rhein, wascht Euch"

"Ihr habt den Rhein, wascht Euch"

Heine-Institut präsentiert Theaterstück

Mit Heinrich Heine in das Düsseldorf seiner Kindheit reisen: Hierzu lädt das neue Theaterstück "Ihr habt den Rhein, wascht Euch" des Heinrich-Heine-Instituts ein.

Düsseldorf - Grundlage für das Stück ist Heines Werk "Ideen. Das Buch le Grand", das erstmals als moderne Bühnenadaption zu sehen ist. Die Premiere ist am Samstag, 17. Oktober 2020. Teils bissig-ironisch führt der Dichter (Schauspieler: Thomas Karl Hagen) durch seine Geburtsstadt, trinkt ein Glas Rheinwein, sinniert über den Geruch von Apfeltörtchen und steht am Ende am großen Jan-Wellem-Denkmal, das er einst als Kind erklommen haben will.

Regie führt Sabine Brenner-Wilczek, Direktorin des Heinrich-Heine-Instituts: "Es freut mich, dass Heines 'Ideen. Das Buch le Grand' erstmals als Bühnenfassung zu sehen ist. Ich wollte frech, übermütig und rauschhaft inszenieren, damit entfaltet der Text eine besonders moderne Strahlkraft. Heine tritt für Meinungsfreiheit ein, hier zeigt sich erneut die Aktualität seiner Werke."

Pianistin Frederike Möller schafft mit Flügel und Toy Piano den musikalischen Rahmen. Als Regieassistentin wirkt Vanessa Mittmann. Gefördert und unterstützt wird das partizipative Projekt von der Kunst- und Kulturstiftung der Stadtsparkasse Düsseldorf sowie von der Heinrich-Heine-Gesellschaft.

Eine Gruppe junger Erwachsener, die an der Entstehung des Theaterstücks beteiligt war, hat den Titel "Ihr habt den Rhein, wascht Euch" ausgewählt.

Termine
Sowohl die Premiere als auch die Vorstellung am Sonntag, 18. Oktober, 15:00 Uhr, sind bereits ausverkauft. Für die öffentliche Generalprobe und die Zusatzvorstellung sind jedoch noch Karten erhältlich:

Freitag, 16. Oktober, 15:00 Uhr, öffentliche Generalprobe (Restkarten)
Samstag, 17. Oktober, 15:00 Uhr, Premiere (ausverkauft)
Sonntag, 18. Oktober, 11:00 Uhr, Zusatzvorstellung
Sonntag, 18. Oktober, 15:00 Uhr, Vorstellung (ausverkauft)

Das Stück hat die Länge von etwas über einer Stunde, ohne Pause. Eine verbindliche Voranmeldung via E-Mail an anmeldungen-hhi@duesseldorf.de oder telefonisch unter 0211-8995571 ist erforderlich. Die Tickets kosten acht Euro, ermäßigt sechs. Zuschauerinnen und Zuschauer sind angehalten die Hygiene- und Abstandsregeln nach der aktuellen Coronaschutzverordnung einzuhalten sowie eine Mund-Nasen-Bedeckung mit sich zu führen.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH