20.10.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> IHK Düsseldorf wirft Blick auf die Hotellandschaft

IHK Düsseldorf wirft Blick auf die Hotellandschaft

Hotelbranche startet optimistisch ins neue Jahr

Ein starkes Messejahr 2016 lässt die Hotelbranche in Düsseldorf und Umgebung optimistisch ins neue Jahr starten.

Düsseldorf - "Bereits im zweiten Halbjahr 2015 haben die Hoteliers in Düsseldorf und im Kreis Mettmann eine Verbesserung ihrer Geschäftslage gespürt. Da 2016 turnusmäßig wieder ein starkes Messejahr mit so bedeutenden Veranstaltungen wie Drupa, K, Tube/Wire, Metav oder Glastec wird, blickt die Branche mit viel Optimismus nach vorn", erklärt Alarik Graf Wachtmeister, Vorsitzender des IHK-Tourismus-Ausschusses das Ergebnis des neuesten IHK-Branchenbarometers Hotellerie. Beteiligt haben sich daran insgesamt 103 Betriebe aus Düsseldorf (77) und dem Kreis Mettmann (26), die im zweiten Halbjahr 2015 - mit gut 1,6 Millionen Übernachtungen in ihren mehr als 10.000 Zimmern - für rund 60 Prozent des regionalen Übernachtungsmarktes stehen.

"Insgesamt ist die Stimmung sowohl bei den Betrieben in der Landeshauptstadt als auch bei denen im Kreis Mettmann gut", stellt Graf Wachtmeister fest. Dabei sei die Branche in Düsseldorf etwas zufriedener, die Verbesserung dagegen im Kreis etwas ausgeprägter. Nur wenige der mit ihren Übernachtungskapazitäten gewichteten Hotelbetriebe berichteten über ein schlechtes zweites Halbjahr (Düsseldorf: 2,5 Prozent, Kreis Mettmann sogar nur 0,5 Prozent). Gut sei die Geschäftslage in Düsseldorf bei zwei von drei Hotels, im Kreis Mettmann bei fast der Hälfte. Entsprechend erreiche der Geschäftslageindikator mit 63 beziehungsweise 44 Punkten erneut sehr hohe Werte. Besonders zufrieden äußerten sich die größeren Betriebe (Lageindikator 66 Punkte), während die kleinen und mittleren Häuser weniger euphorisch seien (20 beziehungsweise 29 Punkte). Die Zimmerauslastung sei in Düsseldorf leicht um gut zwei Punkte auf 68 Prozent gestiegen, die im Kreis Mettmann deutlicher um knapp acht Punkte auf 58 Prozent.

"Das Messejahr 2016 sorgt für hohe Erwartungen", kommentiert Graf Wachtmeister weiter. Weder in Düsseldorf noch im Kreis sei in der fast zehnjährigen Geschichte des IHK-Branchenbarometers Hotellerie der Optimismus so groß gewesen. So gut wie kein Betrieb befürchte eine Verschlechterung seiner Geschäftslage, aber über 80 Prozent der Düsseldorfer Hoteliers und gut 70 Prozent ihrer Kollegen im Kreis Mettmann setzten auf eine Verbesserung. Nur wenige würden Risiken in der Entwicklung der deutschen Konjunktur oder den internationalen Krisen sehen. Die Hotelbranche insgesamt erwarte derzeit jedoch daraus keine Rückschläge für ihr Geschäft.

Vielmehr hoffen die Hoteliers in Düsseldorf und im Kreis Mettmann auf höhere Zimmerraten und damit auf eine Verbesserung ihres Betriebsergebnisses. Um sich im lokalen und im regionalen Wettbewerb auch künftig behaupten zu können, hat die Branche ihre Investitionsbudgets leicht aufgestockt. Sowohl in Düsseldorf als auch im Kreis Mettmann überwiegt die Zahl der Unternehmen, die ihre Budgets erhöhen wollen, deutlich diejenigen, die ihre Budgets kürzen wollen. Auch wollen die Hotels mehrheitlich ihr Personal aufstocken.


Copyright 2018 © Xity Online GmbH