19.06.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> "Ich: Wo? Woher? Wohin?"

"Ich: Wo? Woher? Wohin?"

Kulturforscher-Projekt auf der Kresch-Bühne

Schüler der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule präsentierten jetzt ihre im Rahmen des Kulturforscher-Projektes erarbeiteten künstlerischen Ergebnisse auf der Bühne des Kresch-Theaters und im Foyer im Kulturzentrum Fabrik Heeder.

Krefeld - Das Projekt unter dem Titel "Ich: Wo? Woher? Wohin?“ fand guten Anklang und wurde sogar Daniela Schadt, der Lebensgefährtin von Bundespräsident Joachim Gauck vorgestellt, die eigens dafür die Krefelder Schule in Krefeld besuchte.

Das Projekt fand in einer Kooperation mit dem Kresch-Theater statt, die schon seit 2009 besteht. Die "Kulturforscher“ sind jetzt seit zweieinhalb Jahren aktiv. Es entstanden verschiedene teils tänzerische Darbietungen, die in den Aufführungen und Videoarbeiten präsentiert wurden, dazu eine Ausstellung, die im Foyer zu sehen war. Der Schulleiter der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule, Michael Schütz, lobte die seit Jahren gute Zusammenarbeit mit dem Kresch-Theater und betonte, dass es für die Schüler ein besonderer Ansporn und einen echte Wertschätzung sei, die Ergebnisse ihrer im schulischen und außerschulischen Unterricht erarbeiteten Projekte vor einem Publikum präsentieren zu dürfen. Helmut Wenderoth, Projektleiter beim Kresch-Theater, kann dies bestätigen. Die jungen Darsteller waren mit Eifer bei der Sache und fühlten sich mit ihren Ideen und Beiträgen ernst genommen. So kam es wohl auch, dass sich im Laufe der Zeit zwischen 300 und 400 Schüler der Klassen 6 bis 12 beteiligten. Aber auch die Lehrer der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule waren intensiv beteiligt. Sie banden die Themen in ihren Fachunterricht ein.


Tags:
  • Kulturforscher
  • Krefeld
  • Kresch
  • KRESCHtheather
  • Fabrik Heeder
  • Theater
  • Kurt-Tucholsky-Gesamtschule
  • Kresch-Theater

Copyright 2018 © Xity Online GmbH