23.10.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Hundesteuer wird auf Dauerbescheide umgestellt

Hundesteuer wird auf Dauerbescheide umgestellt

Karminrote Hundesteuermarken gelten für 2014

Wie bereits über den Hundesteuerbescheid für das Jahr 2013 und nachfolgende Presseveröffentlichungen der Verwaltung bekanntgegeben hat die Stadt Krefeld die Veranlagung zur Hundesteuer aus Gründen der Kostensenkung auf Dauerbescheide umgestellt.

Krefeld - Die bedeutet in der Praxis, dass ab Beginn des Jahres 2014 die Steuerpflichtigen entweder selbst die Zahlungstermine (15. Februar. und 15. August 2014) zur Vermeidung von Mahngebühren und Säumniszuschlägen beachten müssen oder der Verwaltung eine Abbuchungsermächtigung für ihr Bankkonto erteilen sollten. Von dieser Möglichkeit hat inzwischen rund die Hälfte der Steuerpflichtigen Gebrauch gemacht. Nähere Hinweise beinhaltet das Internetportal der Stadt Krefeld unter www.krefeld.de/fb21. Die Anforderung von Lastschriftermächtigungen kann auch mühelos unter fb21@krefeld.de per E-Mail erfolgen.

In dem Zusammenhang weist die Verwaltung darauf hin, dass jeder im Stadtgebiet gehaltene Hund eine Steuermarke tragen muss, sobald er sich außerhalb der eigenen Wohnung oder des Grundstücks aufhält. Die Hundesteuermarke hat derzeit die Farbe karminrot und trägt als Gültigkeitszeitraum die Aufschrift "2014“. Wer die Hundesteuermarke verloren hat, sollten sich deshalb ebenfalls an die städtische Steuerabteilung im Fachbereich 21 wenden. Die unversteuerte Haltung eines Hundes sowie das Ausführen eines Hundes ohne Hundesteuermarke können nach dem Ortsrecht als Ordnungswidrigkeit geahndet werden. Für 2015 ist die Ausgabe neuer Hundesteuermarken für alle versteuerten Hunde vorgesehen.


Tags:
  • Krefeld
  • Hundesteuer
  • Dauerbescheide
  • Hundesteuermarken

Copyright 2018 © Xity Online GmbH