24.04.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Hundesteuer wird am 1. Juli fällig

Hundesteuer wird am 1. Juli fällig

Hundbesitzer aufgepasst

Das Amt für Finanzwirtschaft weist auf die Hundesteuer hin und bittet - sofern kein SEPA-Lastschriftmandat erteilt wurde - um rechtzeitige Überweisung unter Angabe des Kassenkontos.

Ratingen - Auf eine pünktliche Zahlung sollte geachtet werden, denn so werden Mahnungen und damit verbundene Kosten vermieden. Der zu entrichtende Betrag ergibt sich aus dem Jahresbescheid vom 17. Januar 2014 bzw. aus einem eventuell später ergangenen Bescheid.

Die Stadtverwaltung weist nun im folgenden auf die Vorteile des SEPA-Lastschriftverfahrens hin. Bei Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats wird die Steuer frühestens zum Fälligkeitstermin abgebucht. Hinzu komm, dass immer immer der richtige Betrag gezahlt wird, auch wenn sich die Höhe der Abgaben ändert. Einer Abbuchung kann zudem innerhalb von acht Wochen ohne Angabe von Gründen widersprochen werden. Das Geldinstitut wird dann eine Wiedergutschrift durchführen.

Bei Bedarf kann für die Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats unter www.ratingen.de ein Formular als pdf-Datei ausgedruckt werden.

Zudem teilt die Stadt Ratingen mit, dass in den Sommermonaten vermehrt Kontrollen durchgeführt werden. Die Aktionen erfolgen in Parkanlagen sowie in Außenbezirken. Bei Hundehaltern, die keine gültige Steuermarke vorzeigen können, wird weiterhin überprüft, ob eine Steuerzahlung erfolgt ist.


Tags:
  • Ratingen
  • Hundebesitzer
  • Finanzamt
  • Steuer
  • Hundesteuer
  • Überweisung

Copyright 2018 © Xity Online GmbH